Zum Kultusministerium   Zum Lehrerfortbildungsserver   Zum Landesmedienzentrum   Zum Deutschen Bildungsserver  
Aktuelles
Qualitäts- und Schulentwicklung
Lehrkräfte
Unterricht
Schularten
Elementarbereich
Beteiligte
Service
Webdienste
Wir über uns
 
2014-06-20

ARD-Wissenssendung „W wie Wissen“ am 22. Juni unter anderem zu Schulmilch

Die ARD-Wissenssendung „W wie Wissen“ setzt sich am 22. Juni unter anderem kritisch mit dem Thema Schulmilch auseinander. So erinnert der Beitrag daran, dass die Einführung des Schulmilchprogramms, das von der EU jährlich mit 70 Millionen Euro subventioniert wird, nicht der gesunden Ernährung von Kindern, sondern vielmehr einem besseren Milchabsatz dienen sollte. Außerdem nimmt das „W wie Wissen“ Team den tatsächlichen Milchbedarf von Schulkindern unter die Lupe und stellt fest, dass dieser eigentlich ohne diese Extraportion gedeckt sein sollte, wenn etwa ein Käsebrot und eine Portion Cornflakes ohnehin auf dem Speiseplan stehen. Besonders erschreckend ist das Ergebnis der Auswertung, wie viele Schüler tatsächlich zur puren Milch greifen – es sind lediglich 10%. Der Rest entscheidet sich für die gesüßten Milchmischgetränke. Dies und mehr zum Thema sehen die „W wie Wissen“ Zuschauer am 22. Juni um 17:00 Uhr in der ARD. Mehr zur Sendung unter www.daserste.de/information/wissen-kultur/w-wie-wissen/.

ARD-Wissenssendung „W wie Wissen“ am 22. Juni unter anderem zu Schulmilch