Zum Kultusministerium   Zum Lehrerfortbildungsserver   Zum Landesmedienzentrum   Zum Deutschen Bildungsserver  
Aktuelles
Qualitäts- und Schulentwicklung
Lehrkräfte
Unterricht
Schularten
Elementarbereich
Beteiligte
Service
Webdienste
Wir über uns
 
2015-04-13

"Musik am 13.": 12. Komponisten-Gespräch Martin Smolka (*1959), 13.05.2015, Stuttgart-Bad Cannstatt

»Keine neue Musik, bitte, sondern seltsame Musik«. Dieser Satz aus einem Manifest Smolkas aus den späten 1980er Jahren steht wie ein Motto über seinem Schaffen dieser Jahre. Seine Musik klingt scheinbar vertraut und doch befremdlich. »Unsaubere« Akkorde, verstimmte Instrumente, verfremdete Alltagsgeräusche und das Spiel mit unterschiedlichen Musikstilen prägen seine Werke, die zuweilen mit einem Augenzwinkern daherkommen und - bei aller Skurrilität – auch Momente meditativer Ruhe und vergeistigter Tiefe erkennen lassen. Nicht zufällig beschäftigt er sich in seinen Werken immer wieder mit geistlichen Themen.


Details zur Aufführung:
Mi, 13. Mai 2015, 20 Uhr

Musik am 13.

Spätgotische Stadtkirche Stuttgart-Bad Cannstatt

12. Komponisten-Gespräch
Martin Smolka *1959


Lamento metodico (2006)
Haiku - Psalm (2008)
Music for returned Instruments (1988)
Agnus Dei (2010/2011) - Erstaufführung der Neufassung

Thomas von Lüdinghausen, Flöte
Janis Lielbardis, Viola
Fionn Bockemühl, Violoncello
Stefanie Schumacher, Akkordeon
Jörg Halubek,Cembalo
Tomoko Hemmi, Klavier
Cantus Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Björn Gottstein, Moderation

Eintritt frei