Zum Kultusministerium   Zum Lehrerfortbildungsserver   Zum Landesmedienzentrum   Zum Deutschen Bildungsserver  
Aktuelles
Qualitäts- und Schulentwicklung
Lehrkräfte
Unterricht
Schularten
Elementarbereich
Beteiligte
Service
Webdienste
Wir über uns
 
2014/10/17

Automatisierungstechnik im NwT- und Technik-Unterricht

Für Lehrkräfte, die ihren Schülerinnen und Schülern einen rechtzeitigen Einblick in die Berufspraxis bieten möchten, veranstaltet das Stadtmedienzentrum Stuttgart am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) einen Weiterbildungsfachtag zum Fächerverbund Naturwissenschaft und Technik.

Termin: Mittwoch, 19. November 2014, 14 bis 17 Uhr
Ort: Königin-Katharina-Stift (KKST, Gymnasium) Stuttgart, Schillerstraße 5

Mit dem Lernsystem MecLab© von Festo Didactic (“Mechatronic im Labormaßstab”) können die Grundlagen der Automatisierungstechnik in den technisch orientierten Unterrichtsfächern an allgemein bildenden Schulen vermittelt werden. Das System besteht aus drei unterschiedlichen Stationen, die die Grundfunktionen einer Produk-tionsanlage abbilden. MecLab© kann auch in einer Technik-AG oder in Technik-Projekten eingesetzt werden.
Durch die Verwendung von industriellen Bauteilen, zum Beispiel Pneumatik-Zylindern, Sensoren und Ventilen, wird eine große Praxisnähe erzielt. Mithilfe des Software-Pakets FluidSim, das die genormten Symbole für pneumatische, elektri-sche und Logik-Schaltkreise enthält, werden die Schaltpläne erstellt und simuliert. Somit wird eine große Bandbreite von technischen Unterrichtsinhalten abgedeckt, was das ingenieurstechnische Denken fördert.
Das MecLab© Lernsystem ist für alle Schulformen geeignet, von Klasse 7 bis zur Oberstufe, je nach Komplexität der Aufgabenstellungen.

Unter folgender E-Mailadresse können Sie sich für den Fachtag anmelden:
fobi-s@lmz-bw.de

Referenten:
Dr. Gerhard Eisele (Festo Didactic),
Werner Fick (Königin-Katharina-Stift) und
Hans-Jürgen Rotter (Stadtmedienzentrum Stuttgart am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg)