Zum Kultusministerium   Zum Lehrerfortbildungsserver   Zum Landesmedienzentrum   Zum Deutschen Bildungsserver  
Aktuelles
Qualitäts- und Schulentwicklung
Lehrkräfte
Unterricht
Schularten
Elementarbereich
Beteiligte
Service
Webdienste
Wir über uns
 
2008-12-08

EU-Initiative "klicksafe" mit neuem Internetauftritt

Als nationale Plattform und unabhängiges Informationsportal bündelt www.klicksafe.de umfangreiche Informationen über Sicherheit im Internet. Nun präsentiert sich das Internetangebot der von den Landesmedienanstalten Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz getragenen Initiative umfangreich aktualisiert und erweitert. Eine neue Struktur, neue Features und ein modernisiertes Design: www.klicksafe.de bietet den Nutzern mehr Service und Interaktivität. Die neugestaltete Startseite führt unter anderem direkt zum neuen türkischsprachigen Bereich. User finden hier Tipps zum Surfen, Chatten oder Instant Messaging in türkischer Sprache.
Erstmalig besteht die Möglichkeit, sich selbst aktiv an der redaktionellen Arbeit und Diskussion auf www.klicksafe.de zu beteiligen. Die Besucher können sich kostenlos und unverbindlich für die "klicksafe"-Community registrieren. Nach der Anmeldung lassen sich eigene Kommentare verfassen oder Artikel über sogenannte Tags verschlagworten.
Neu ist auch der regelmäßig erscheinende Newsletter. Dieser informiert die Abonnenten zeitnah und übersichtlich über neue "klicksafe"-Aktivitäten und aktuelle Informationen rund um das Thema Sicherheit im Netz.
Die Redaktion von klicksafe.de orientiert sich an aktuellen Bedürfnissen und Problemlagen, etwa mit der neu eingerichteten "Cyber-Mobbing"-Rubrik. Gezielte Feindseligkeiten und Schikanen unter Kindern und Jugendlichen über die Neuen Medien nehmen zu. Daher widmet sich www.klicksafe.de diesem Thema mit umfangreichen Materialien. Als Grundlage der breit angelegten "klicksafe"-Schulkampagne gegen Cyber-Mobbing zum SAFER INTERNET DAY am 10. Februar 2009 wird in den nächsten Tagen auch ein Unterrichtsmodul zum Download bereit gestellt.
klicksafe (www.klicksafe.de) ist ein Projekt im Safer Internet Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Projektkoordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.
klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im Safer Internet Programm der Europäischen Union. Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie das Kinder- und Jugendtelefon von Nummer gegen Kummer (Helpline) an.
Nähere Informationen (im Netz unter:www.klicksafe.de) Landeszentrale für Medien Landesanstalt und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz für Medien NRW (LfM)
Dr. Joachim Kind Dr. Peter Widlok Tel.: 0621 - 5202-206 Tel.: 0211 - 77007-141
mail:"kind@lmk-online.de
mail:"pwidlok@lfm-nrw.de

EU-Initiative