Zum Kultusministerium   Zum Lehrerfortbildungsserver   Zum Landesmedienzentrum   Zum Deutschen Bildungsserver  
Aktuelles
Qualitäts- und Schulentwicklung
Lehrkräfte
Unterricht
Schularten
Elementarbereich
Beteiligte
Service
Webdienste
Wir über uns
 
2014-01-17

"Von Talenten und Hürden – wie gerecht kann Bildung sein?"

Termin: 11. März 2014, 15 Uhr
Anmeldeschluss: 28. Februar 2014

Die Robert Bosch Stiftung und die Baden-Württemberg Stiftung laden in die Staatsgalerie Stuttgart zur Veranstaltung "Von Talenten und Hürden – wie gerecht kann Bildung sein?".

In Deutschland hängt der Bildungserfolg junger Menschen noch viel zu häufig von der sozialen und wirtschaftlichen Lage der Eltern ab. Dabei ist gerade für Jugendliche aus benachteiligten Familien Bildung der Schlüssel zu einer selbstbestimmten und erfolgreichen Zukunft. Die soziale Herkunft darf nicht über den Bildungserfolg entscheiden. Doch wie kann Bildungsgerechtigkeit gelingen?

Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) und Professorin für Bildungssoziologie und Arbeitsmarktforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin, wird in einem einführenden Vortrag die aus ihrer Sicht notwendigen Veränderungen des Bildungssystems darstellen. Kontroverse und spannende Diskussionen verspricht im Anschluss das Podium mit Prof. Allmendinger, einem Vertreter des Kultusministeriums, dem Bildungsaufsteiger und Journalisten Marco Maurer, einem Lehrer und einem Stipendiaten des Schülerstipendienprogramms Talent im Land. Es moderiert ZEIT-Redakteur Martin Spiewak. Die Geschäftsführer der beiden Stiftungen – Dr. Ingrid Hamm, Robert Bosch Stiftung, und Christoph Dahl, Baden-Württemberg Stiftung – erläutern abschließend, mit welchen Projekten sich die beiden Stiftungen für mehr Bildungsgerechtigkeit einsetzen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der neuen Bewerbungsrunde für das Schülerstipendienprogramm Talent im Land statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Programm finden Sie unter www.talentimland.de.
Anmeldungen zur Veranstaltung per Email an eMail talentimland@uni-tuebingen.de.