Zum Kultusministerium   Zum Lehrerfortbildungsserver   Zum Landesmedienzentrum   Zum Deutschen Bildungsserver  
Aktuelles
Qualitäts- und Schulentwicklung
Lehrkräfte
Unterricht
Schularten
Elementarbereich
Beteiligte
Service
Webdienste
Wir über uns
 
2016/02/16

„Diagnose und Fördern“ auf www.scook.de - Kostenloser Service für differenzierten Unterricht gestartet

Bundesweit vernetzen sich Lehrkräfte mit ihren Schülerinnen und Schülern im virtuellen, geschützten Klassenzimmer auf www.scook.de/diagnose. Frisch erschienen ist der kostenlose Service für differenzierten Unterricht: Diagnose und Fördern. Lehrer weisen damit ihrer Klasse Aufgaben und Material zu oder kontrollieren den Lernfortschritt ihrer Schützlinge.

Die Diagnosetests auf scook starten für Deutsch, Mathe und Englisch zu den Cornelsen-Lehrwerken DeutschZeit, Zahlen und Größen NRW, English G Access sowie English G Lighthouse. Sie zeigen den Pädagogen, wie es um den Lernstand ihrer Klassen bestellt ist. Mit wenigen Klicks können die passenden Online-Tests ausgewählt und den Schülern zum Bearbeiten zugewiesen werden. Die interaktiven Formate auf der Plattform für Lehrer und ihre Schüler präsentieren sich zeitgemäß und motivierend. Eine einfache Auswertung gibt einen schnellen Überblick über die Fähigkeiten der einzelnen Teilnehmer und bildet die Basis für die sich anschließende gezielte Förderung. Dem Lernstand entsprechende Materialempfehlungen für die Schüler erleichtern es Lehrkräften, gemeinsame Lernziele zu erreichen. Aufgaben für jedes Niveau ermöglichen differenziertes und selbstständiges Üben (verfügbar zum Schuljahresstart 2016). Die Diagnosetests und Fördermaterialien sind auf die Schulbücher abgestimmt und intuitiv anwendbar. So gewappnet, lässt sich der Unterricht einfach organisieren.

scook wird ständig weiterentwickelt, damit Schüler mit der Plattform gut und motiviert lernen. So stehen aktuell auf der Plattform interaktive Übungen zu 28 Lehrwerken für die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch der Sekundarstufe 1 sowie Mathematik für die Grundschule zur Verfügung. Über 1.000 E-Books der Verlage Cornelsen, Duden, Oldenbourg Schulbuch, Vandenhoeck & Ruprecht, Verlag an der Ruhr und Volk und Wissen können auf allen Endgeräten mit der scook-App auch mobil genutzt werden. Auf der sicheren Seite: scook setzt in hohem Maße auf Datensparsamkeit und Datensicherheit. So wird die Entwicklung regelmäßig mit den Anforderungen der Aufsichtsbehörden für den Datenschutz abgestimmt – orientiert an den Empfehlungen der Nationalen Datenschutzkonferenz, des Arbeitskreises Schule und Bildung zum Einsatz von digitalen Plattformen in der Schule.

Der scook-Stand auf der didacta mit 25 Veranstaltungen befindet sich in Halle 6 Stand C028.

Informationen unter: www.scook.de/diagnose?campaign=pr/scook/pm