Zum Kultusministerium   Zum Lehrerfortbildungsserver   Zum Landesmedienzentrum   Zum Deutschen Bildungsserver  
Aktuelles
Qualitäts- und Schulentwicklung
Lehrkräfte
Unterricht
Schularten
Elementarbereich
Beteiligte
Service
Webdienste
Wir über uns
 

cool:MINT

Der Deutsche Philologenverband hat einen neuen Wettbewerb ins Leben gerufen: cool:MINT. Er wendet sich an Lehrkräfte, Referendarinnen und Referendare und Lehramtsanwärter an den weiterführenden Schulen sowie an Lehramtsstudierende in MINT-Fächern.

Ob mobiles Internet, Gentechnik, Energiesparen, Nanotechnologie oder neue Verfahren zur Verschlüsselung von geheimen und privaten Informationen – viele aktuell und zukünftig wichtige Themen fallen in den Bereich der Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik, kurz der sogenannten MINT-Fächer. Darin gut ausgebildete junge Menschen sind für Deutschland der Schlüssel für eine erfolgreiche und sichere Zukunft – und die Grundlage für Interesse, Aufgeschlossenheit und Wissen im MINT-Bereich wird in der Schule gelegt.

Der Wettbewerb cool:MINT will deshalb Unterrichtsreihen auszeichnen, die

• die Lebens- und Erfahrungswelt der Schülerinnen und Schüler berücksichtigen,
• Gegenstände oder Themen dieser Lebens- und Erfahrungswelt im Unterricht nicht nur erwähnen oder zum Ausgangspunkt nehmen, sondern konsequent nutzen,
• neue Medien oder aktuelle technische Produkte, die den Schülerinnen und Schülern bekannt oder zugänglich sind, in den Unterricht einbeziehen,
• außerschulische Lerngelegenheiten (beispielsweise Schülerlabore, Schülerforschungszentren) einbeziehen,
• die jeweiligen Bildungs-/Lehrplanvorgaben berücksichtigen,
• zu einem durch Leistungsüberprüfungen nachweisbaren Lernerfolg geführt haben,
• das Image der MINT-Fächer aus Sicht der Schülerinnen und Schüler verbessern und
• von den Schülerinnen und Schülern als spannend, faszinierend wahrgenommen werden.

Für die erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer, die einen in diesem Sinne "coolen“ MINT-Unterricht durchführen, werden drei Hauptpreise in Höhe von 5.000 Euro, 3.000 Euro und 2.000 Euro sowie drei Sonderpreise in den Kategorien "Junge Lehrer/Lehrerinnen“, "Neue Medien“ und "Coolness“ im Gesamtwert von 4.000 Euro, die von der BBBank eG, der Vereinigten Verlagsanstalten GmbH sowie von der HUK Coburg gestiftet werden, vergeben. Der Wettbewerb wird ermöglicht durch die Deutsche Telekom Stiftung und unterstützt von Nintendo und T-Systems.

Anmeldeschluss:
Einsendeschluss: 2010-04-30

Weitere Informationen: www.coolmint-wettbewerb.de

Deutscher Philologenverband