Zum Kultusministerium   Zum Lehrerfortbildungsserver   Zum Landesmedienzentrum   Zum Deutschen Bildungsserver  
Aktuelles
Qualitäts- und Schulentwicklung
Lehrkräfte
Unterricht
Schularten
Elementarbereich
Beteiligte
Service
Webdienste
Wir über uns
 

Eine Feder für Winnetou

Der Schreibwettbewerb ist eingebettet in eine große Aktion zur Leseförderung des Karl-May-Verlags anlässlich des 100. Todestages von Karl May im März 2012. Leseproben, Unterrichtsmaterialien und ein Plakat werden an rund 7.000 Schulen verschickt. Die Leseprobe, auf der die Aufgabe für den Wettbewerb basiert, umfasst Ausschnitte aus dem Buch "Der Sohn des Bärenjägers" von Karl May.


Aufgabe für die Geschichte: "Stell dir einmal vor, der Sohn des Bärenjägers, Martin Baumann, ein mutiger, aber manchmal auch leichtsinniger Wildfang, kennt Winnetou schon seit seiner frühen Kindheit. Aber niemand weiß bisher etwas über sein allererstes Abenteuer mit dem berühmten Häuptling. Wie könnte es ausgesehen haben? Was haben die beiden wohl bei ihrem ersten gemeinsamen Ausflug erlebt, als Martin - gerne auch Martina - ungefähr in deinem Alter war?" Die Geschichte sollte circa fünf DIN-A4-Seiten lang sein, Schrift: Times New Roman oder Arial, Schriftgröße: 12 Punkt. Wichtige Angaben: Name, Anschrift und Alter.


Im Sommer 2011 stehen die Sieger fest. Ihre Geschichten werden anlässlich des Karl-May-Jubiläumsjahres 2012 in einem Buch veröffentlicht. Sie werden zur Leipziger Buchmesse 2012 eingeladen. Außerdem gibt es 50 Buchpreise zu gewinnen.


Das Manuskript kann per E-Mail an feder@winnetou.de oder per Post an den Karl-May-Verlag, Schützenstraße 30, 96047 Bamberg, eingereicht werden.

Anmeldeschluss: 2011-02-28
Einsendeschluss: 2011-02-28

Weitere Informationen: www.winnetou.de

Karl-May-Verlag
Eine Feder für Winnetou
Schützenstraße 30

96047 Bamberg