Zum Kultusministerium   Zum Lehrerfortbildungsserver   Zum Landesmedienzentrum   Zum Deutschen Bildungsserver  
Aktuelles
Qualitäts- und Schulentwicklung
Lehrkräfte
Unterricht
Schularten
Elementarbereich
Beteiligte
Service
Webdienste
Wir über uns
 

Bundeswettbewerb Physik Sekundarstufe I

Im Schuljahr 2012/13 wird der bundesweite Wettbewerb "Physik in der Sekundarstufe I" zum neunzehnten Mal durchgeführt. Ziel des Wettbewerbs ist es, frühzeitig das Interesse der Schülerinnen und Schüler für physikalische Sachverhalte zu wecken.

Der Wettbewerb führt über drei Runden und wird in zwei Altersklassen ausgetragen. Die Aufgaben der "Juniorstufe" sollen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 anregen, sich frühzeitig anschaulich-experimentell an der Lösung physikalischer Fragestellungen zu versuchen. Hierbei wird noch kein physikalisches Grundwissen vorausgesetzt. Die Aufgaben mit dem Zusatz für "Fortgeschrittene" richten sich an alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I. Sie haben ein höheres Anspruchsniveau. Die genauen Teilnahmebedingungen sowie die Aufgabenblätter beider Altersgruppen finden Sie unter: www.mnu.de/bundeswettbewerb-physik

Einzusenden sind die Lösungen für die Aufgaben der "Juniorstufe" bis zum 16. Januar 2013 an Frau Dr. Irmgard Heber, Wiesenstr. 16, 64367 Mühltal.

Die Lösungen für die Aufgaben der "Fortgeschrittenen" senden Sie bitte bis zum 16. Januar 2013 an Herrn Dr. Klaus Henning, Gazellenkamp 178, 22527 Hamburg.

Schülerinnen und Schüler können in der ersten Runde einen 1., 2. oder 3. Preis beziehungsweise eine Anerkennung erringen. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten eine Urkunde über ihre erfolgreiche Teilnahme. Die erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler der ersten Runde erhalten zum 15. Februar 2013 die Aufgaben der 2. Runde. Die besten Zweitrundenteilnehmerinnen und -teilnehmer erhalten eine Einladung zur abschließenden Bundesrunde, die im Mai 2013 in Würzburg stattfinden soll.

Anmeldeschluss: 2013-01-16
Einsendeschluss: 2013-01-16