Zum Kultusministerium   Zum Lehrerfortbildungsserver   Zum Landesmedienzentrum   Zum Deutschen Bildungsserver  
Aktuelles
Qualitäts- und Schulentwicklung
Lehrkräfte
Unterricht
Schularten
Elementarbereich
Beteiligte
Service
Webdienste
Wir über uns
 

Wissenschaftspreis Hauptschule/Wirtschaft 2006

Die Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände e. V. hat in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft Schule/Wirtschaft Baden-Württemberg am 18. Juli 2001 erstmals den Wissenschaftspreis Hauptschule/Wirtschaft verliehen. Dieser soll einen Anreiz schaffen, die Professionalität und Qualität schulischer Bildung durch eine noch engere Zusammenarbeit mit der Wirtschaft zu fördern, damit alle Hauptschülerinnen und Hauptschüler bestmöglich auf die spätere Lebens- und Arbeitswelt vorbereitet werden.

Der Preis richtet sich an die Studierenden der Pädagogischen Hochschulen, die eine wissenschaftliche Hausarbeit, eine Diplomarbeit oder eine Dissertation im Themenfeld Hauptschule/Wirtschaft erarbeiten bzw. erarbeitet haben. Ebenso aufgefordert sind Lehrkräfte der Hauptschule sowie Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter, die etwa eine wissenschaftliche Dokumentation gelungener Beispiele aus der Praxis vorlegen können. Sie alle will der Wissenschaftspreis Hauptschule/Wirtschaft motivieren, sich aktiv mit der Verbindung und Kooperation von Hauptschule und Wirtschaft auseinander zu setzen. Die Teilnahme von Teams wird dabei ausdrücklich unterstützt.

Zur Prämierung vorgeschlagene Arbeiten können u. a. folgende Themen umfassen:
- Identifikation und Untersuchung von Erfolg versprechenden Faktoren und lokalen Modellen einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Hauptschule und Wirtschaft;
- Erforschung der Möglichkeiten an Hauptschulen, die von der Wirtschaft erwarteten Sach-, Methoden- und Sozialkompetenzen zu erlangen;
- Erforschung der Möglichkeiten von Betrieben, durch Kooperation die Hauptschulen am Ort aufzuwerten und in der Berufsvorbereitung zu unterstützen;
- Weiterentwicklung der Berufsbilds "Hauptschullehrerin" bzw. "Hauptschullehrer" hinsichtlich der Anforderungen im Wirtschaftsleben und neuer Ausbildungsberufe;
- Identifikation von Faktoren, die zum (Lern-)Erfolg oder zum Scheitern in Ausbildung und Berufsalltag führen können, und von geeigneten schulischen Vorbereitungs- bzw. Vorbeugungsmaßnahmen.

Weitere Themengebiete, die sich wissenschaftlich mit der Kooperation von Hauptschule und Wirtschaft befassen, sind möglich und erwünscht.

Neben der wissenschaftlichen Qualität der Arbeit wird positiv bewertet, wenn einer oder mehrere der folgenden Aspekte erkennbar werden:
- das Forschungsvorhaben wird von Hochschul-, Wirtschafts- und/oder Schulleuten kooperativ entworfen und durchgeführt;
- deutliches Innovationspotential für die Weiterentwicklung der Hauptschule;
- konkreter Bezug zur Arbeit einer oder mehrerer Schulen;
- die sprachliche und konzeptionelle Zugänglichkeit der vorgelegten Arbeit für Fachleute in der Praxis von Schulen und Unternehmen.

Mit diesen Themen und Kriterien wird der Wissenschaftspreis Hauptschule/Wirtschaft zum Jahr 2006 ausgelobt. Folgende Preise werden vergeben:

1. Preis: 3.000 Euro
2. Preis: 2.000 Euro
3. Preis: 1.000 Euro

Wir rufen alle Studierenden der Pädagogischen Hochschulen, Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter der Staatlichen Seminare für schulpraktische Ausbildung (GHS) und Lehrerinnen und Lehrer an Hauptschulen auf, sich aktiv zu beteiligen. Bitte senden Sie Ihre Arbeiten bis spätestens 31. März 2006 an

Herrn Prof. Dr. Karl Schneider
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Postfach 2 20
71602 Ludwigsburg

Herr Professor Schneider wird unter Hinzuziehung weiterer Experten eine Vorauswahl zu prämierender Arbeiten treffen und eine Vorschlagsliste preiswürdiger Arbeiten zusammenstellen.

Eine Jury, bestehend aus Vertretern der Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände e. V., der Landesarbeitsgemeinschaft SchuleWirtschaft Baden-Württemberg, des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport sowie der Pädagogischen Hochschulen, legt anschließend auf der Grundlage der o.g. Vorschlagsliste die Preisvergabe fest. Die Preisverleihung wird im Rahmen des Unternehmertags 2006 vorgenommen.

Anmeldeschluss:
Einsendeschluss: 2006-03-31