Zum Kultusportal   Zum Lehrerfortbildungsserver   Zum Landesmedienzentrum   Zum Deutschen Bildungsserver  
Aktuelles
Qualitäts- und Schulentwicklung
Lehrkräfte
Unterricht
Schularten
Elementarbereich
Beteiligte
Service
Webdienste
Wir über uns
 

Schülerzeitschriftenwettbewerb 2006

Auch in diesem Jahr lädt das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport die Schülerzeitungsredaktionen aller Schulen dazu ein, am "Schülerzeitschriftenwettbewerb 2006" teilzunehmen. Durch diesen Wettbewerb, der den Redaktionen die Möglichkeit bietet, ihre Schülerzeitschriften in der Öffentlichkeit vorzustellen, soll die Arbeit der Schülerzeitschriftenredakteure in Baden-Württemberg gefördert werden.

Die prämierten Schülerzeitschriften werden in das Archiv der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung in Donaueschingen aufgenommen und können dort eingesehen bzw. für wissenschaftliche Zwecke ausgewertet werden.
Am Wettbewerb können die im Schuljahr 2005/2006 erschienenen Schülerzeitschriften teilnehmen. Die Zeitschriften sollten


bis zum 16. Oktober 2006 beim

Arbeitskreis für Schülermitverantwortung
und Schülerzeitschriften Baden-Württemberg
Landesakademie für Fortbildung
und Personalentwicklung
Villinger Str. 33
78166 Donaueschingen

vorliegen.

Die eingesandten Schülerzeitschriften werden im November 2006 von einer fachkundigen Jury bewertet. Die Jury bewertet die Schülerzeitschriften der jeweiligen Schulart nach inhaltlichen und formalen Kriterien und entscheidet darüber, welche Schülerzeitschriften Preise erhalten bzw. welche Zeitschriften für die Teilnahme am bundesweiten Schülerzeitschriftenwettbewerb gemeldet werden. Für beide Wettbewerbe gelten folgende Bewertungsaspekte:

* Darstellung des Schullebens: Die Schülerzeitung spiegelt Mitverantwortung und Mitgestaltung in der Schule wider.

* Einbeziehung jugendrelevanter Themen im außerschulischen Bereich: Die Schülerzeitung nimmt am Geschehen in der Region, im Land und in der Welt Anteil.

* Interessenvertretung: Die Schülerzeitung berücksichtigt die Interessen und Probleme der Schülerschaft angemessen.

* zielgruppenorientierte Gestaltung in Inhalt, Erscheinungsbild, Sprache und Stil

* Argumentationsniveau, Originalität und Kreativität

* Strukturierung: übersichtliche Themenstruktur, Schwerpunktthemen

* Layout, grafische Gestaltung, Titelbild

Die Preisträgerinnen und Preisträger der ersten, zweiten und dritten Preise erhalten Geldpreise und werden voraussichtlich im Dezember 2006 in einer festlichen Feierstunde im Neuen Schloss geehrt. Dort besteht die Gelegenheit, die preisgekrönten Schülerzeitschriften vorzustellen. Die Sonderpreise werden durch die Schulabteilungen der Regierungspräsidien Anfang 2007 im Rahmen einer Feierstunde vergeben.

Anmeldeschluss:
Einsendeschluss: 2006-10-16