- Kreativ und Kompetent
Skip to content

Kreativ und Kompetent

Aufgrund einer Spende der ehemaligen Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg, Frau Dr. Marianne Schultz-Hector, konnte 1999 das Förderangebot "kreativ und kompetent" mit einer Laufzeit von fünf Jahren eingerichtet werden. Grund- und Hauptschulen der Stadt Stuttgart konnten Mittel für geeignete Projekte beantragen, die einerseits Hauptschülerinnen und Hauptschüler bei der Entwicklung ihrer gestalterischen und kreativen Fähigkeiten über die Eröffnung neuer Lernwege fördern und andererseits zur Persönlichkeitsstabilisierung sowie zur Verbesserung der Zukunftschancen beitragen.

Dabei wurde die Hauptschule in ihrem Bestreben, Unterricht in praktische Arbeit und außerschulische Lebenswelt einzubinden, ebenso unterstützt wie Projektunterricht als integraler Ansatz der Hauptschuldidaktik. Deshalb sollten die Projekte in enger Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen oder Personen, wie zum Beispiel Künstlern, Kirchen, Kammern, Wirtschaft, Handel, Gewerkschaften, Sozialeinrichtungen, Hochschulen oder der Akademie für Gestaltung durchgeführt werden.

Diese Veröffentlichung will einerseits Dank sagen und andererseits Schulen und mögliche Sponsoren zur Nachahmung anregen.


Foto Trommeln und Tanzen   Trommeln und Tanzen
Zum Projekt "Afrikanische Musik und Tanz" an der Rappachschule entstand zusätzlich zur Dokumentation eine animierte PowerPoint-Präsentation. Beide Dateien können Sie hier laden:

Dokumentation Icon pdf
PowerPoint-Präsentation Icon PowerPoint Achtung, sehr große Datei, ca. 48 MB

Foto Trommler   Trommelbau und Trommelspiel auf original afrikanischen Djemben
Schülerinnen und Schüler der Jörg-Ratgeb-Schule bauen einfache Trommel aus Kunststoffblumentöpfen und original afrikanische Djemben. Sie erlernen im Trommelspiel zuerst einfache Grundrhythmen bis zu komplexen polyrhythmischen Figuren. Nach und nach erfinden sie eigene rhythmische Figuren und bringen diese als Solospiel in den Gruppenrhythmus ein.

Dokumentation Icon pdf

Handglocken–Chor als Instrumental-AG
Schillerschule: Der Handglocken-Chor vermittelt erste musikalische Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen; jede Mitspielerin/jeder Mitspieler ist wichtig, alle sind unmittelbar aufeinander angewiesen. Dieses notwendige Miteinander und die sich daraus ergebende gegenseitige Abhangigkeit voneinander wirkt sich forderlich auf das soziale Verhalten von Schulern aus.

Download Icon PDF
  Foto Handglockenspiel

Flötentöne klassenweise
Dieses Projekt an der Reisachschule eröffnet allen Schülerinnen und Schülern die Chance, ein Musikinstrument zu erlernen und Freude am eigenen Musizieren zu erlangen.

Download Icon PDF
  Foto

Schwarzweiß-Bild Afrika   Afrika
Mönchfeldschule: Die Begegnung mit fremden Kulturen und die Öffnung bzw. das Verständnis für Fremdes ist für das friedvolle Zusammenleben in einer Schule mit 5 Internationalen Klassen grundlegend wichtig.

Dokumentation Icon pdf

Hauptschulhof
Eine Projektwoche der Reisachschule zur Gestaltung des Hauptschulhofes.
Die Ergebnisse sind auf den folgenden Internet-Seiten dargestellt:

zur Online-Dokumentation Icon Folder
  Foto Pavillon

Schulhofgestaltung
Im Rahmen der Schulgebäudesanierung keimte bei Schülern und Lehrern der Bismarckschule der Wunsch, die Pausenhofatmosphäre durch neue Gestaltungselemente zu bereichern.

Download Icon PDF
  Foto Schülerarbeit

Foto Schulgarten   Schulgarten
An der Uhlandschule in Stuttgart-Rot wurde in Kooperation mit der Steinbeisschule (Berufsfachschule) unter der Leitung des freien Architekten Wolfgang Zaumseil ein Lehr- und Erlebnisgarten und ein Pavillon im Stile eines mediterranen Tempels gebaut. Auf diesem Server ist das Projekt mit einer Bildergalerie dokumentiert. Ausserdem steht eine PDF-Datei zum Download zur Verfügung.

Bildergalerie Icon Folder
Download Icon pdf

"Alpenschule"
Das Projekt "Alpenschule" der Friedensschule ist ein Beitrag zur Umwelterziehung.

Download Icon pdf
  Foto Projekt Alpenschule

CAD + CNC + TCP/IP
An der Friedensschule Stuttgart (Hauptschule mit Werkrealschule) wurde ein Computer-Netzwerk aufgebaut und ein technisches Produktionssystem integriert.

Download Icon pdf
  Abbildung Technische Zeichnung

Grafik Projekt Münster   Malen heißt sehen lernen
An der Grund- und Hauptschule Stuttgart-Münster hat die Künstlerin Marga Gerlinski mit Schülerinnen und Schülern Werke zum Thema Selbstverwirklichung im sozialen Kontext gestaltet. Eine Auswahl dazu finden Sie in der Bildergalerie. Die komplette Dokumentation steht als pdf-Datei zur Verfügung.

Bildergalerie Icon Folder
Download Icon pdf

Foto Dichterlesung   "Lust auf Kunst"
Die Filderschule führte im Schuljahr 2003 eine Projektwoche unter dem Motto "Lust auf Kunst" durch. Mit den unterschiedlichsten Aktivitäten wurden künstlerische und handwerkliche Fähigkeiten geschult und gefördert.

zur Online-Dokumentation Icon Folder
Download der Dokumentation zum AusdruckenIcon pdf

Foto   "Kunst machen" - "Kunst verkaufen"
Das Projekt "Kunst - AG", "Kunst machen" - "Kunst verkaufen" gehört inzwischen zum Schulprofil der Mönchfeldschule und hat sich als sehr geeignet erwiesen, Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Download Icon pdf

Silberschmieden
Bei der Erstellung von Silberschmuckstücken nach eigenem Entwurf erlernen die Schülerinnen der Bismarckschule allgemeine Techniken der Metallbearbeitung und einfache Formen des Fassens von Steinen.

Download Icon pdf
  Foto Herstellung von Silberschmuck

Mit und in der Natur arbeiten
An der Filderschule wurde im Rahmen eines Schullandheimaufenthaltes das Projekt "Mit und in der Natur arbeiten" durchgeführt: Fragile Kunstwerke aus Naturmaterialien a la Golsworthy im Kontext erlebnispädagogischer Maßnahmen.

Bildergalerie Icon Folder
Download Icon pdf
  Foto Kunstwerk

Foto Erlebnispädagogik   Erlebnispaedagogik macht kreativ und kompetent.
Filderschule: Erlebnispädagogik ermöglicht es Schülern, soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft in realen Situationen zu erproben und einzuüben.

Download Icon pdf
Unterrichtsgang ans Epizentrum Böblingen Icon pdf

Foto Wanderung   Erlebnispädagogik
Soziale Kompetenz und ein stabiles Selbstbewusstsein sind wichtige Grundvoraussetzungen für den schulischen Erfolg. So bieten die drei an der Bismarckschule Stuttgart geförderten Vorhaben eine Vielzahl von Möglichkeiten, auch ohne unterrichtlichen Leistungsdruck Interessen und Neigungen zu entfalten und Akzeptanz, Anerkennung und Selbstwertgefühl zu erfahren. Darüber hinaus fördert das gemeinsame Erleben und Gestalten soziale Kompetenzen.

Download Icon pdf

Wir schaffen das gemeinsam
Projekte an der Gablenbergschule, Stuttgart (Erlebnispädagogik/Graffiti/Mosaik).

Download Icon pdf
  Foto

Survival vor der Haustür
Durch das Projekt werden die Schülerinnen der Uhlandschule motiviert, sich auf ein spannendes, für sie zum Teil unbekanntes Gebiet einzulassen.

Download Icon pdf
Foto Projekt   Junge, Junge - das letzte Abenteuer
Die Jungen der Jörg-Ratgeb-Schule beschäftigen sich mit der Bedeutung von Vorbildern und beleuchten das Thema Mann/Junge in unterschiedlichen Kulturen. Es geht vor allem um unterschiedliche Haltungen und Werte im Umgang mit dem anderen Geschlecht und zu den verschiedenen Formen von Gewalt. Auf dem Hintergrund von Heimat, Kultur, Familie und Beruf werden Zukunftsentwürfe entwickelt.

Download Icon pdf

"Miteinander"
Das Gewaltpräventionsprojekt wurde an der Mönchfeldschule durchgeführt.'

Download Icon pdf
  Foto Projekt

Freundschaft mit dem eigenen Körper schließen – ein Mädchenprojekt –
Jörg-Ratgeb-Schule: Aus dem Material Ton wurde eine etwa 50 cm große weibliche Figur als Torso hergestellt. Die Mädchen stehen abwechselnd im Bikini Modell, um anatomische Gegebenheiten eines Menschen, hier der Frau erkennen und umsetzen zu können. Dieses Thema bietet die Auseinandersetzung mit dem - meist abgelehnten - eigenen Körper. Modetrends und Schönheitsideale werden angesprochen und hinterfragt. Essstörungen wie Magersucht/ Bulemie und weibliche Sexualität sind Thema.

Download Icon pdf
  Foto Projekt

Foto Projekt   Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen
Jörg-Ratgeb-Schule: Die Mädchen lernen selbstbestimmte Handlungsmöglichkeiten kennen, Situationen richtig einzuschätzen und zu lernen, unter Berücksichtigung unterschiedlichster Möglichkeiten angemessen reagieren zu können. Neben der körperlichen Selbstverteidigung mit leicht durchführbaren Schlägen und Tritten, Kennen lernen der eigenen Körper- und Stimmkraft stehen Rollenspielsequenzen und Selbstbehauptungsübungen.

Download Icon pdf

Von diesem Server wird auf zahlreiche Seiten anderer Anbieter verwiesen, für die wir nicht verantwortlich sind und nicht haften.