Zeitlicher Rahmen

Information

Die Schülerinnen und Schüler erhalten spätestens zwei Wochen vor Beginn des Praktikums ihre Arbeitsaufträge inklusive ausgewählter Literatur. Diese Literatur ist nicht ausreichend zur Versuchsplanung und Versuchsdurchführung und stellt nur einen Einstieg für die eigene Literaturrecherche dar.

Das Praktikum umfasst einen Nachmittag zur Vorbereitung mit ca. vier Schulstunden, einen Projekttag mit ca. 12 Schulstunden, sowie die Nachbereitung mit ca. zwei Schulstunden. Zum Abgleich der Ergebnisse und Interpretation dieser im Kontext sollten zwei weitere Schulstunden eingeplant und den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung gestellt werden.

Ein bewährter Praktikumsplan ist in folgender Tabelle zusammengefasst:

Wochentag

Zeit (Schulstunden)

Inhalte

Montag

2 Schulstunden

Austausch der einzelnen Konzepte zwischen den Gruppen

LB-Amp-Platte mit Glycerinkultur beimpfen

Dienstagnachmittag

13:50 bis 17:05 Uhr (4 Schulstunden)

Ansetzen der Vorkultur 1 Vorbereitung des Fermenters,

Ansetzen der definierten Nährmedien, Autoklavieren,

Durchführen von Probemessreihen

Mittwoch

13:00 bis 13:45 Uhr (1 Schulstunde)

Ansetzen der Vorkultur 2 im definierten Medium

Donnerstag

7:40 bis 17:45 Uhr (12 Schulstunden)

Fermentation, Probeentnahmen, Messungen und Analysen, Autoklavieren

Freitag

11:20 bis 12:55 Uhr (zwei Schulstunden)

Nachbereitung und Aufräumen

Montag

Zwei Schulstunden

Präsentation und Abgleich der Gruppenergebnisse im Plenum