Legeübung zur Glykolyse

Legeübung zur Glykolyse für die Jahrgangsstufe 1 des Ernährungswissenschaftlichen Gymnasiums.

Angestrebter Kompetenzerwerb / Stundenziel

Die Lernenden wiederholen in spielerischer Form

  • die Namen und Strukturformeln der an der Glykolyse beteiligten Verbindungen
  • den Ablauf der Glykolyse

Lernspiel
"Wer findet das Strukturformel-Namen-Paar ?"
Die Schüler/innen spielen in Gruppen. Die Größe der Gruppen kann variiert werden, sollte jedoch 4 Schüler/innen nicht überschreiten.
Die Kartchen werden gemischt und umgedreht auf den Tisch gelegt.
Nun dreht ein/e Schüler/in 2 Kärtchen um. Passt ein Name zu einer Strukturformel, so darf der/die Schüler/in die beiden Kärtchen behalten und ist noch mal dran. Passen die beiden umgedrehten Kärtchen nicht zusammen, ist der/die nächste Schüler/in an der Reihe.
Wer am Ende die meisten Kärtchen besitzt, hat gewonnen.

    



Erweiterung
Sind alle Strukturformel-Namen-Paare gefunden, legen die Schüler/innen die Strukturformeln mit Namen in der Reihenfolge der Glykolyse. Dabei sollte der/die Schüler/in, beim Legen der Strukturformeln den ablaufenden Reaktionsschritt seinen Mitschülern erklären und begründen, warum diese Strukturformel an diese Stelle gehört.



Lösung
Das Lösungsblatt kann z.B. auf dem Lehrerpult ausliegen. So können unsichere Schüler/innen im Zweifelsfall nachschauen, ob sie das richtige Paar gefunden haben.
Auf dem Lösungsblatt sind die Strukturformeln außerdem in der richtigen Reihenfolge sortiert, hier können die Schüler/innen ihre Legeübung überprüfen.

Hinweis
Es empfiehlt sich, die Kärtchen entweder auf etwas dickeres Papier zu drucken, oder z.B. auf weißem Papier auszudrucken und auf farbiges Papier aufzukleben, damit die Schrift nicht durchscheint.

Materialien zum Download

Kärtchen mit Strukturformeln und entsprechenden Namen (PDF, 25 KB)
Lösungsblatt (PDF, 23 KB)

Alle Dateien (abänderbar) im zip-Format (ZIP, 102 KB)