Modulaufgaben für den Ausbildungsrahmenlehrplan der Berufsbilder Metallbau, Feinwerk- und Anlagenmechanik für Sanitär, Heizung und Klima

Die vorliegenden Handreichungen sind im Rahmen des Programms Netzwerk Bildungsforschung der Baden-Württemberg Stiftung innerhalb des Projektes FlAM (Förderung lernschwacher Auszubildender in der Metalltechnik) entstanden. Die Materialien beinhalten einen berufsbezogenen strategischen Förderansatz und sind speziell für die einjährige Berufsfachschule Metalltechnik entwickelt und erfolgreich erprobt worden.

Die Modulaufgaben orientieren sich am Ausbildungsrahmenlehrplan für die Berufsbilder Metallbau, Feinwerk- und Anlagenmechanik für Sanitär, Heizung und Klima und bauen auf die Lernfelder des ersten Ausbildungsjahres auf. Neben dem einführenden Lehrerbegleitheft werden 5 Modulhefte angeboten. Im ersten Modulheft werden die Problemlösestrategien vorgestellt, bevor in den projektorientierten Modulheften 2 - 5 problemorientierte Lerninhalte der Lernfelder behandelt werden. Innerhalb der Modulhefte (die nicht aufeinander aufbauen) und im Rahmen einer Begleit-CD werden verschiedene Unterstützungsmaterialien für leistungsschwächere und leistungsstärkere Schüler wie Profiaufgaben, Übungsaufgaben und Impulskarten angeboten, die die eigenständige Bearbeitung der problemorientierten Aufgabenstellungen fördern und gleichzeitig die Lehrkraft entlasten.

Die Materialien sind für den Einsatz im regulären Lernfeldunterricht gedacht und lassen sich durch die modularisierte Form auch nur auszugsweise einsetzen. Die Module 3 - 5 werden in jeweils zwei Varianten für den Metallbau und die Anlagenmechanik mit individuellen Schwerpunkten angeboten.