Die Große Ravensburger Handelsgesellschaft als Teil des eurasischen Handelssystems im Schatten der pax mongolica

Autor: Johannes Gießler

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Tübingen -

B 6 Wagen mit Pelzen, Fellen, Leder, Gewürzen, Zucker und Safran

B 21 Eine Karawane aus Händlern kehrt mit ihren Lastkamelen aus China zurück Richtung Europa

Kurzbeschreibung der Einheit/des Moduls:

 Das Unterrichtsmodul ist auf zwei Doppelstunden angelegt.

In der ersten Doppelstunde beschäftigen sich die Lernenden (Sek.I) mit dem innereuropäischen Fernhandel am Beispiel der Großen Ravensburger Handelsgesellschaft und deren Niederlassungen in ganz Europa. Am Beispiel der Niederlassung in Barcelona rücken die europaweit gehandelten (Luxus-)Waren, Transportwege und -mittel, aber auch die Gefahren und die Chancen (ungeheurer Reichtum) für die Fernhändler in den Fokus der Lernenden.

Daran anschließend wird in der zweiten Doppelstunde der Blick geweitet. Anhand der gehandelten Ware wird schnell klar, dass diese in ganz Europa gefragten Luxusgüter, wie Seide oder verschiedene Gewürze, ihren Ursprung im Orient haben. Durch ein Mystery stellen die Lernenden einen Zusammenhang zwischen den Entwicklungen im mongolischen Großreich (Stichwort: pax mongolica bzw. Seidenstraße) und dem Handel von Luxusgütern in Europa her. Bei der wirtschaftlichen Verbindung zwischen Asien und Europa nehmen die italienischen Hafenstädte in Genua und Venedig eine herausragende Rolle ein. Vor allem über ihre Niederlassung in Genua war die Große Ravensburger Handelsgesellschaft indirekt an das eurasische Handelssystem im Schatten der pax mongolica angeschlossen. Abschließend beurteilen die Lernenden, inwiefern aufgrund des transkontinentalen Fernhandels bereits im Mittelalter von einer Globalisierung gesprochen werden kann.

1 Hintergrund
  Zeittafel
  Bedeutung
2 Methodenvorschlag
  Bildungsplan
  Didaktische Hinweise
  Verlaufsplanung mit Materialien
  Vertiefungen/Erweiterungen/Lernorterkundung
3 Materialien und Medien
  Übersicht
4 Service
  Literatur, Links, Sonstiges