Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen

Studienfahrten ans Mittelmeer

Organisatorische Hinweise und Materialien zu Studienfahrten ans Mittelmeer

Das Thema Ökologie wird im Bildungsplan 2016 auf der Standardstufe 10 erstmals aufgegriffen. Hier stehen Grundlagen am Beispiel heimischer Ökosysteme im Mittelpunkt. In der Kursstufe wird Ökologie im Kontext mit Evolution aufgegriffen. Im Mittelpunkts stehen dabei Angepasstheiten und deren evolutive Entstehung, biologische Vielfalt und die Verantwortung des Menschen zur Erhaltung der Biodiversität (Leitperspektive BNE).  Das Thema wird je nach Schulcurriculum in Klasse 11 oder 12 behandelt. 

Etliche Gymnasien nutzen für diese Inhalte Studienfahrten ans Mittelmeer mit biologischer Schwerpunktsetzung (Kursstufe 1 oder 2). Derartige Fahrten ermöglichen ein facettenreiches Programm von Freilandbeobachtungen (Biodiversität erkunden: Schnorcheln und Mittelmeervegetation) über Themen der Angepasstheit und Nachhaltigkeit (z.B. Fischfang) bis hin zur Vernetzung mit anderen Fächern (Themen aus Geographie, Kultur, Geschichte, Wirtschaft, Spanisch, Natursportarten). 

Eine viel genutzter Zielort von Gymnasien in Baden-Württemberg ist ein Schülerstützpunkt an der Costa Brava. Speziell für diesen Standort werden regelmäßig einwöchige Lehrerfortbildungen angeboten (zur Ausschreibung: Zusatzangebot zur amtlichen Lehrerfortbildung: BiodivA - Biodiversität und Ökologie des Mittelmeeres). Das nachfolgende Materialangebot ist auf diesen Standort abgestimmt, kann aber auf andere Mittelmeerstandorte angepasst werden. 

Weitere Standorte könnten u.a. auch das Hydra-Institut für Meereswissenschaften (Elba) und das Institut für Marine Biologie (Giglio) sein. 

Materialien für Schülerarbeiten

Anregungen und Material zu möglichen Inhalten auf einer Studienfahrt


Für Lehrkräfte, die sich einen umfassenden fachlichen Hintergrund zur Meeresbiologie aneignen wollen, empfehlen wir den unterstehenden link zur Vorlesung "Marine Biologie" an der Universität Tübingen. In insgesamt 24 Einheiten zu je 45 Minuten werden wichtige Themen der Meeresbiologie insbesondere am Beispiel des Mittelmeeres behandelt (z.B. Ozeanographie, Chemismus, Lebensräume Sandboden, Felsküste, Seegraswiese, Planktongemeinschaften, Tiefseebiologie). 

Vorlesung "Marine Biologie" (Universität Tübingen; Institut für Evolution und Ökologie; Autoren: Prof. Dr. S. Gemballa& Prof. Dr. N. Michiels)