Totentanz

Linolschnitt –Darstellung von Bewegung - Grafik / Bild – Klasse 7/8

 

Die Schülerinnen und Schüler gestalten zunächst in Form einer Skizze einen modernen Totentanz. Skelette, die Accessoires unserer Gegenwartskultur mit sich führen, tanzen vor einer Großstadt-Kulisse. Die Vorzeichnung wird in eine Schwarz-weiß Vorlage transformiert und schließlich in einen Linolschnitt umgesetzt.

 

Hinweise:

Die Unterrichtseinheit greift mit dem Totentanz ein traditionelles Bildthema auf, das bis heute in der Gegenwartskunst präsent ist. Bilder von Totenköpfen und Skeletten haben außerdem Ihren Platz  in der Alltagskultur der Schülerinnen und Schüler.
Am Totentanz lässt sich die Darstellung von Bewegung besonders gut nachvollziehen und einüben. Denn die Anatomie eines Skelettes lässt sich mit den einzelnen Knochen vereinfacht formen und die Gelenkstellen und deren Mechanik werden deutlich.

 

Zeitdauer:

  • 5 Doppelstunden 

 

Kriterien:

  • Dynamik (Komposition / wildes Tanzen)
  • Handwerkliche Qualität (feiner Schnitt / Details)
  • Originalität / Gesamteindruck 

 

Bildungsplan: 

  • Bild 3.2. 1 (1), 3.2. 1 (1), 3.2. 1 (4)
  • Grafik 3.2.2.1 (1), 3.2.2.1 (2), 3.2.2.1 (4), 3.2.2.1 (6)

 

Materialien:

 Totentanz-Verlaufsplan mit Materialien (.pdf , .doc )
 
 

 

Bild-Beispiele:

 

Arbeiten von Schülerinnen und Schülern des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Fellbach