Lernentwicklungsgespräche in der Grundschule

Lernprozessbegleitende Rückmeldung
Bildungsplan 2016 - Grundschule, S.19ff


Durch regelmäßige Beobachtungen der Lernstände und pädagogischer Diagnose gelingt gezielte Förderung und Vorankommen im schulischen Prozess. Wichtig ist dabei, dass diese Ergebnisse in einer lernprozessbegleitenden Rückmeldung (Lernentwicklungsgespräch), mit allen am schulischen Lernprozess Beteiligten, besprochen wird. Die Gespräche bieten die Chance, ein neues Verständnis von Leistung zu definieren. Lernentwicklungsgespräche sind halbjährlich - regelmäßig - stattfindende Refexionsgespräche zwischen Kind, Eltern und Lehrer(in).
Was in einigen Bundesländern (wie z.B. in Bayern, Hamburg, ...) schon fest verankert ist, wird in Baden-Württemberg an einigen Versuchsschulen erprobt (z.B. Kirbachschule Hohenhaslach ). Der neue Bildungsplan ermuntert auch schon jetzt, Lernentwicklungsgespräche zu führen. Ab dem Schuljahr 2017/18 kann die Gesamtlehrerkonferenz mit Zustimmung der Schulkonferenz beschließen, dass die Halbjahresinformation zum Ende des ersten Schulhalbjahres der Klasse 3 durch ein dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch ersetzt wird. (VerwaltungsvorschriftKM )

Vorteile eines Lernentwicklungsgesprächs:
* Gemeinsames Gespräch aller am schulischen Lernprozess Beteiligten. (Jeder bekommt die gleiche Information.)
* Bekannte, angenehme und lockere Atmosphäre.
* Der Lern- und Leistungsstand wird für alle transparent aufgezeigt.
* Das Kind lernt das eigene Lernen zu reflektieren.

Das Lernentwicklungsgespräch:

Bild Bild

(Die Bilder zeigen die Dokumentation)
* Selbsteinschätzung ("Das kann ich schon..." / "Daran arbeite ich noch...").
(Beispiel - Reflexionskärtchen Klasse 3 – 1.Halbjahr PDF-Datei )
* Individuelle Rückmeldung im Austausch zwischen Kind - Eltern - Lehrer(in)
* Vereinbarungen über machbare Ziele

Dokumentation:
Fotodokumentation (z.B. in Lerntagebüchern), Ergebnissicherung in Form von Protokollen

Zeitlicher Rahmen:
Die Gespräche sollten nicht länger als 45 Minuten dauern.

Alternative:
Vor dem Gespräch werden Einschätzungsbögen an das Kind, Eltern und Lehrer ausgegeben. Einen Beispielbogen finden sie hier. Schule Schnuckendrift Hamburg