E.T.A. Hoffmann: Der goldene Topf

Hoffmann

Bild: E.T.A. Hoffmann (1776-1822)
Wikipedia , CC-0

 

 

"Der goldene Topf" E.T.A. Hoffmanns ist eine Novelle der Romantik. Sie wurde 1814 veröffentlicht und 1819 überarbeitet. Sie gilt als das erfolgreichste Werk Hoffmanns, er gab dem Stück die Gattungsbezeichnung "Märchen aus der neuen Zeit". Dies ist der Grund, warum es auch als "Kunstmärchen" bezeichnet wird.

 

Für den Einstieg in einzelne Stunden oder zur Veranschaulichung der Schauplätze bieten sich Bilder an:

 

Arbeitsblätter und Material mit Lösungen:

  • Einstiegsmöglichkeiten (.docx , .odt , .pdf )
  • Wochenplanarbeit zur Vorentlastung der Lektüre: Aufgabenblatt (.docx , .odt , .pdf), Lösungsansatz (.docx , .odt , .pdf), Präsentation mit den Lösungsansätzen (.pdf )
  • Anselmus und die Figurenkonstellation (.docx , .pdf )
  • Gruppenarbeit: Verwandlungsprozesse und Wahrnehmungsverschiebungen in "Der goldene Topf" (PDF / WORD)

     

     

Links:

  • Material des Lehrerfortbildungsservers, Hoffmann und die Romantik
  • Abhandlungen zu verschiedenen Aspekten des „Goldenen Topfes“ von D. Schrey
  • Umfangreiches Unterrichtsmaterial des Staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung (Gymnasien), Heidelberg; Reader der regionalen Fortbildung des RPs Karlsruhe (PDF), mit Arbeitsblättern und Lösungen (Sie finden die Reader unten auf der Homepage, unter dem Punkt "Fortbildungsprogramm "Neue Pflichtlektüren im Fach Deutsch ab Abitur 2019")
  • Reader der regionalen Fortbildung des RPs Karlsruhe (PDF) zum Werkvergleich, "Kontextuierung und Vergleich" (PDF)
  • Der Reader Dr. Hongs, RP Karlsruhe, "Produktive und szenische Zugänge"  (PDF) ist online abrufbar und bietet umfangreiches Material für den Unterricht.