Vorleseprojekt

Ältere Schüler/innen und jüngere Schüler/innen lesen sich gegenseitig aus Jugendbüchern vor. Sie müssen das Buch kurz dem Partner vorstellen, die Textstelle verorten und dann daraus ca. zwei Seiten vorlesen.

Bild: pixabay.com , CCO

Das Thema Buchvorstellung sowie das Üben des Vorlesens bekannter und unbekannter Texte sind Unterrichtsinhalte des Faches Deutsch in der Unterstufe. Später wird die Fähigkeit des Vorlesens literarischer Texte lediglich selten im Unterricht geübt, kaum reflektiert. Dieses kurze Projekt dient sowohl der Leseförderung, als auch der Vorleseförderung.

Es bietet sich an, in der Unterstufe Tandems zu bilden, da die Klassengröße hier meist größer ist, als in der Oberstufe bzw. die jüngeren Schüler durch den Partner Sicherheit erhalten. Die Schülerinnen und Schüler wählen dann entweder ein Jugendbuch ihrer Wahl oder suchen eine interessante/relevante Textstelle aus dem im Unterricht behandelten Jugendbuch heraus.

Die älteren Schüler/innen wählen ein Jugendbuch aus, das sie gerne anderen vorstellen und daraus vorlesen möchten. Dabei kann man sie im Vorfeld folgende Fragen beantworten lassen:

  • Mein absolutes Lieblingsbuch
  • Auch ein (sehr) gutes Buch
  • Hat mir erst nach einer Weile gefallen (z.B. nach der Behandlung in der Schule)
  • Daraus würde ich jüngeren Schülern vorlesen