Sprachmittlung in den Bildungsplänen 2016

Progression Sprachmittlung

Funktionale kommunikative Kompetenz Sprachmittlung - Landesbildungsserver Baden-Württemberg Englisch

 

"Progression Sprachmittlung"
Der Bildungsplan 2016 stellt interkulturelle kommunikative Kompetenz in den Mittelpunkt, damit auch Sprachbewusstheit in der interkulturellen Kommunikation.

Für die Sprachmittlung heißt das, interkulturell kompetentent zu übertragen, im Austausch mit englischsprachigen Partnern also eher andeutend, untertreibend und äußerst höflich zu formulieren.
Gemäß dem Bildungsplan 2016 beachten die Lernenden bei der Sprachmittlung schon in 5/6 sowohl in der Sekundarstufe I als auch am Gymnasium "Höflichkeitskonventionen", wenn sie ins Englische übertragen.
Am Gymnasium wird schon in 5/6 "adressatengerecht" übertragen, in 8/9 "interkulturell angemessen und adressatengerecht", ab 9/10 "interkulturell angemessen sowie situations- und adressatengerecht". Ab dieser Stufe ist in der Sekundarstufe I "sinngemäß", am Gymnasium "zusammenfassend" zu übertragen, d. h. dort wird die anspruchsvolle Textsorte "summary" vorausgesetzt.