Die zentrale Hörverstehensklausur für die Kursstufe

Deckblatt der zentralen Hörverstehensklausur 2013/14
Deckblatt der zentralen Hörverstehensklausur

In Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Schulentwicklung bietet das Kultusministerium jedes Jahr zentrale Hörverstehensklausuren in Englisch und Französisch für die Kursstufe an. Ihre Verwendung ist aber im Gegensatz zur Klausur selbst nicht obligatorisch. Die Termine werden vom Kultusministerium auf dem Kultusportal veröffentlicht.

Die zentrale Hörverstehensklausur wird auf Grundlage des für Baden-Württemberg gültigen Bildungsplans und unter Berücksichtigung der Standards der Kultusministerkonferenz erstellt.

Die Klausur besteht aus zwei Hörtexten von jeweils etwa fünf Minuten Länge. Bei der Textauswahl wird darauf geachtet, dass die Texte aus verschiedenen thematischen Bereichen stammen: Politik, Zeitgeschichte, Kultur oder Lebenswelt der Jugendlichen.

Die Hörverständnis-Items zu beiden Hördokumenten ergeben insgesamt 30 Verrechnungspunkte. Sie folgen in der Regel der Chronologie des Textes und beziehen sich auf das Global- und Detailverständnis des Textes.

Eine Forderung der Bildungsstandards ist es, die Kompetenzen getrennt zu überprüfen, was bedeutet, dass weder das Verständnis der Hörverstehensfragen noch die Formulierung der Antworten Gegenstand der Überprüfung sein dürfen. Daher erfordern die Aufgaben der Klausur in der Regel keine ganzen Sätze als Antwort, sondern lediglich einzelne Begriffe oder Teilsätze, und die Mehrzahl sind Zuordnungs-, Vrai/Faux- oder Multiple Choice-Aufgaben.
Für Multiple-Choice-Aufgaben gilt in der Regel, dass nur ein Kreuz als Antwort gesetzt werden darf, sonst ist die Teilaufgabe ungültig, dass es aber auch keinen zusätzlichen Punkteabzug für falsch gesetzte Kreuze gibt.

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen die Klausuren auch nach dem offiziellen Klausurtermin nicht zum Download angeboten werden. Sie werden auf gesichertem Weg an die Schulleitungen verschickt und können von dort an die Kolleginnen und Kollegen weitergegeben werden.