Kaiseraugst und das Antikenmuseum Basel

Kaiseraugst gehört zu den wichtigsten Exkursionszielen v.a. für den südbadischen Raum. Die Internetseite
www.augustaraurica.ch eignet sich gut für die Vorbereitung und Planung eines Besuchs. Ferner ist der Wikipedia-Artikel Augusta Raurica lesenswert.

Unterrichtsbausteine beim Landesbildungsserver: Für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse steht beim Portal Landeskunde eine Unterrichtseinheit zur Vorbereitung auf einen Besuch in Kaiseraugst bereit:
Leben in einer römischen Stadt - Kinder in Augusta Raurica. Auf dem Geschichtsportal gibt es Informationen zur Bauweise der römischen Kastelle, mit Arbeitsaufträgen.

Da man in Kaiseraugst eines der größten erhaltenen römischen Theater nördlich der Alpen sehen kann, eignen sich hier für die Vorbereitung auch Themen rund um das römische Theater.

Karte bei OpenStreetmap


Größere Karte bei OpenStreetmap anzeigen.

In ca. 15 km Entfernung liegt das Antikenmuseeum Basel, das über eine große Sammlung griechischer Vasen verfügt. Ferner kann man griechische Skulpturen aus der klassischen Zeit und römische Skulpturen besichtigen. Das Antikenmuseum Basel legt einen Schwerpunkt auf die Gegenüberstellung von moderner und antiker Kunst. So ist dort bis zum 11. Februar 2017 eine Ausstellung mit dem Titel Die Avantgarde der Kontinuität. Markus Lüpertz im Antikenmuseum Basel zu sehen.

In der Nähe:

Auf der Übersichtskarte findet man Basel und Kaiseraugst im Planquadrat 2E.