Landesbildungsserver Baden-Württemberg - Schulische Suchtvorbeugung
Skip to content

Info Nr. 16: Schulische Suchtvorbeugung in Baden-Württemberg


Suchtvorbeugung bleibt eine lobenswerte Absichtserklärung, wenn nicht Menschen die Verantwortung für das Thema übernehmen und Prävention in praktisches Handeln umsetzen.
In der Broschüre wird dargestellt, wer die Akteure in der schulischen Suchtvorbeugung in Baden-Württemberg sind.
Die personelle Struktur der schulischen Suchtprävention enthält im Unterschied zu anderen Bundesländern eine Besonderheit. In Baden-Württemberg wurden bereits im Jahre 1990 Lehrkräfte zu sogenannten Regionalen Suchtbeauftragten bestellt, die in der Aus- und Weiterbildung der Suchtpräventionslehrer/innen eingesetzt sind und die die Schulen bei ihren Präventionsmaßnahmen unterstützen.
Die vorliegende Broschüre gibt einen Einblick in die Arbeit dieser Regionalen Suchtbeauftragten.
Ein zweites Schwerpunktthema des Heftes ist eine umfangreiche Information über die bekannten Suchtstoffe. Wer Kinder und Jugendliche fair und sachlich über Suchtmittel aufklären will, muss zunächst selbst gründlich informiert sein.

Die Broschüre kann komplett geladen werden. Wir empfehlen jedoch wegen des großen Umfangs, die Daten abschnittsweise auf den Rechner zu laden. Öffnen Sie hierzu das Inhaltsverzeichnis. Die einzelnen Lade-Abschnitte sind dort kenntlich gemacht.

 Komplette Broschüre PDF-Icon  (4,1 MB)

Intern Icon   Inhaltsverzeichnis der Broschüre



Titelbild
Von diesem Server wird auf zahlreiche Seiten anderer Anbieter verwiesen, für die wir nicht verantwortlich sind und nicht haften.