15.10.2017 Bildungsnews
15.10.2017 Wettbewerbe
09.10.2017 Wettbewerbe

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Bundesweiter Wettbewerb Informatik stellt kostenloses Kursmaterial zur Verfügung

Bei jungen Menschen das Interesse für Informatik wecken, Begabungen aufspüren und fördern - das ist das Ziel der Bundesweiten Informatikwettbewerbe (BWINF). Sie richten sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und zeigen ihnen die spannende Welt der Informatik.

Bei jungen Menschen das Interesse für Informatik wecken, Begabungen aufspüren und fördern - das ist das Ziel der Bundesweiten Informatikwettbewerbe (BWINF). Sie richten sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und zeigen ihnen die spannende Welt der Informatik.

Doch warum ist Informatik wichtig?
Unsere Gesellschaft wird digital und Informatiksysteme bestimmen mehr und mehr das Leben. Die Entwicklung informatischer Kompetenzen bietet jungen Menschen die Möglichkeit zur gleichberechtigten und aktiven Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Zudem sind IT-Fachkräfte rar, Hochschulen und Ausbildungsgänge haben zu wenige Absolventen. Das kann sich nur ändern, wenn frühzeitig mehr junge Menschen dafür begeistert werden, Informatik-Systeme aktiv und kreativ zu nutzen.

Neben der Ausrichtung verschiedener Informatikwettbewerbe ist ein Ziel von BWINF, den Einstieg ins Programmieren zu fördern. In diesem Zusammenhang haben wir zum ersten Mal den Jugendwettbewerb Informatik durchgeführt. Am gleichen Ziel arbeitet BWINF mit Unterstützung von Google.org an einem neuen Projekt. Unter dem Titel CS First (Computer Science First) wird Material für Informatikkurse für Schülerinnen und Schüler ab 9 Jahre kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das Material wurde von Google CS Education entwickelt und ist nun auf Deutsch unter cs-first.com verfügbar. Es ist so konzipiert, dass eine Kursbetreuung auch ohne Informatikkenntnisse möglich sein soll.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Die Inhalte eines CS-First-Kurses sind in 8 verschiedenen Themen aufbereitet. Unabhängig vom Thema besteht ein Kurs aus 8 Aktivitäten, die jeweils ungefähr 60 bis 75 Minuten dauern. An Schulen kann ein Kurs beispielsweise in einer AG eingesetzt werden. Wir unterstützen Sie gerne bei der Durchführung eines CS-First-Kurses auf folgende Weise:

- Einführungsworkshop für Kursleitende
- Beschaffung technischer Ausstattung (falls für die Durchführung erforderlich)
- Beratung bei der Kursdurchführung