16.12.2017 Bildungsnews
15.12.2017 Wettbewerbe

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Förderprogramm „lokal vernetzen – demokratisch handeln“

Das Förderprogramm „lokal vernetzen – demokratisch handeln“ unterstützt Initiativen, Bündnisse und Organisationen, die vor Ort in den Kommunen des Landes aktiv sind oder aktiv werden möchten. So soll jede Form der Abwertung von Menschen verhindert werden. Das neue Format „klein aber fein“ legt den Schwerpunkt auf die Unterstützung von kleinen Initiativen und von Aktivitäten im ländliche Raum, die Prozesse vor Ort anstoßen oder weiterentwickeln möchten.

Das Förderprogramm „lokal vernetzen – demokratisch handeln“ unterstützt Initiativen, Bündnisse und Organisationen, die vor Ort in den Kommunen des Landes aktiv sind oder aktiv werden möchten. So soll jede Form der Abwertung von Menschen verhindert werden. Das neue Format „klein aber fein“ legt den Schwerpunkt auf die Unterstützung von kleinen Initiativen und von Aktivitäten im ländliche Raum, die Prozesse vor Ort anstoßen oder weiterentwickeln möchten. Hierfür bietet das Programm die Möglichkeit, neben Aktionen auch Vernetzungsaktivitäten, Qualifizierung und Beratung als Projektbausteine einzubeziehen.
 
Die Laufzeit des Programms beginnt am 1. August 2017 und dauert bis zum 15. Dezember 2017. Die maximale Fördersumme beträgt 2.500 Euro. Anträge müssen bis zum 5. Juli 2017 bei der Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung Baden-Württemberg e.V. (LAGO) eingereicht werden. Detaillierte Informationen zum Förderprogramm und ein Antragsformular findet man im Internet unter www.demokratie-bw.de/lokal_vernetzen.html. Fragen zum Förderprogramm oder zur Antragstellung können an die Anlauf- und Vernetzungsstelle gegen Rassismus, Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus gerichtet werden: vernetzung@lago-bw.de, Telefon 0711- 896915-19. Über die Förderung entscheidet ein Beirat.
 
Das Förderprogramm wird von der LAGO in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) durchgeführt. Es findet im Rahmen des Landesprogramms „Demokratie stärken!“ der LpB statt. 
 
 
Landeszentrale für
politische Bildung Baden-Württemberg (LpB)
Lautenschlagerstraße 20, 70173 Stuttgart (Nähe Hbf)
Telefon 0711/164099-63, Fax 0711/164099-77
werner.fichter@lpb.bwl.de, www.lpb-bw.de