24.04.2019 Neu auf dem Server
17.04.2019 Bildungsnews
12.04.2019 Wettbewerbe

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Saisonstart im Museum Hohenasperg

Mit einer Kuratorenführung startet das Museum „Hohenasperg – Ein deutsches Gefängnis“ am Sonntag, 31. März 2019, in die neue Saison

Asperg (hdgbw) – Mit einer Kuratorenführung startet das Museum „Hohenasperg – Ein deutsches Gefängnis“ am Sonntag, 31. März 2019, in die neue Saison. Dr. Franziska Dunkel stellt bei dem Rundgang um 15 Uhr das Museum und die neuen Objekte vor. Dazu gehören Unterlagen zu den Schicksalen des jungen RAF-Sympathisanten Johannes Thimme und der Opernsängerin Marianne Pirker, die beim Herzog in Ungnade fiel und eingekerkert wurde.

Das Programm des Museums steht 2019 auch im Zeichen des Stadtjubiläums 1200 Jahre Asperg. Das Haus der Geschichte beteiligt sich mit dem Poetry Slam „Gefangenschaft und Freiheit“ am 29. Mai im Burggraben an den Kulturtagen Hohenasperg. Ab dem 31. Mai ist im Museum die Sonderausstellung „Asperg und der Hohenasperg zur Zeit des Nationalsozialismus“ zu sehen, die Schülerinnen und Schüler der IB Beruflichen Schulen Asperg erarbeitet haben.

Die vom Haus der Geschichte Baden-Württemberg eingerichtete Dauerausstellung im Museum widmet sich in eindrucksvoll inszenierten Räumen mit 23 Biografien den Gefangenen auf dem Hohenasperg, ihren Schicksalen und ihrer Zeit.

Der Eintrittspreis für das Museum beträgt 4 Euro (ermäßigt 2 Euro), Kinder und Jugendliche sind frei.

Die Öffnungszeiten (31. März bis 3. November 2019) des Hohenasperg-Museums: donnerstags bis sonntags und Feiertage 10 bis 18 Uhr. Am Karfreitag bleibt das Museum geschlossen.

Weitere Informationen zum Museum und den Veranstaltungen finden sich im Internet unter www.hohenasperg-museum.de

 

 

-- 
Haus der Geschichte Baden-Württemberg 
Kommunikation 
Ausstellung: Konrad-Adenauer-Straße 16 
Verwaltung: Urbansplatz 2, 70182 Stuttgart 
Tel.: 0711 212 39 65 
Fax:  0711 212 39 88 
www.hdgbw.de