16.12.2017 Bildungsnews
15.12.2017 Wettbewerbe

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Kinderseiten im Netz – was ist zu beachten?

Europäische Aktionswoche für „Positive KinderOnlineInhalte“ vom 25. bis 29. September 2017

Immer mehr Kinder nutzen regelmäßig das Internet. Diese Entwicklung spiegelt sich in der steigenden Anzahl von Online-Angeboten speziell für Kinder wider. Doch welche Qualitätsmerkmale zeichnen Internetangebote für junge Nutzer aus, die ihnen positive Onlineerfahrungen ermöglichen, und wie findet man diese guten Angebote im Netz? Darum geht es bei der Europäischen Aktionswoche für „Positive KinderOnlineInhalte“ vom 25. bis 29. September, die dieses Jahr erstmals in ganz Europa veranstaltet wird. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von dem europäischen Netzwerk INSAFE. In Deutschland wird die Onlinekampagne von der EU-Initiative klicksafe gemeinsam mit fragFINN.de, FSM und jugendschutz.net organisiert.
Im Fokus der Woche steht die zentrale Frage, wie die Produktion und Verbreitung guter Internetangebote für Kinder gefördert und weiterentwickelt werden können. Positive Online-Inhalte bestärken und begeistern Kinder. Sie machen Spaß, sind lehrreich und regen die Kreativität der jungen Onlinenutzer an. Und sie garantieren, dass sich Kinder online nur in sicheren Surfumgebungen bewegen – egal ob als App, auf einer Webseite oder als Online-Spiel. 
Die Aktionswoche ist als Online-Kampagne angelegt: Eltern, Pädagogen und Multiplikatoren können sich hier umfassend über positive Online-Angebote in ganz Europa informieren oder selbst aktiv am klicksafe-Webinar oder einen Twitter-Chat (auf deutsch) teilnehmen. 
Ausgewählte Aktionen der „Positive Online Content Campaign“

Weitere Informationen über die „Positive Online Content Campaign“