16.12.2017 Bildungsnews
15.12.2017 Wettbewerbe

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Mobiles Lernen im 21. Jahrhundert

Ergebnisse des internationalen EU-Projekts zur Unterstützung der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften bei der Nutzung mobiler Technologien im Unterricht MTTEP (Mobilising and Transforming Teacher Education Pedagogies)

Zwischen der Nutzung des Internets mit seinen vielfältigen Möglichkeiten und sozialen Medien durch Kinder und Jugendliche und dem Einsatz mobiler Technologien in der Schule klafft immer noch eine große Lücke. Internationale Studien bestätigen wiederholt, dass Lehrkräfte zu wenig über die Bedeutung und Möglichkeiten Digitaler Medien wissen und nur wenige Kenntnisse über die Möglichkeiten ihres Einsatzes im Unterricht besitzen. Dabei bieten gerade diese Technologien vielfältige Potentiale, das Lernen zu verbessern und es effektiver und motivierender zu gestalten. Aber auch was die Gefahren dieser Technologien angeht, bedarf es der Förderung entsprechender Kompetenzen in der Schule. Handyverbote, Internetfilter und der Rückzug auf die analoge Welt des 20. Jahrhunderts sind keine Lösung, sondern verschärfen nur die Gefahren, vergrößern die Kluft zwischen Lernenden und Lehrkräften und nutzen nicht die Möglichkeiten des vernetzten 21. Jahrhunderts. Die Lernenden von heute müssen zukünftig Probleme lösen können, von denen wir noch nicht einmal etwas ahnen. Deshalb müssen sie über Medien- und Informationskompetenzen verfügen, sich der Gefahren, Chancen und Potentiale digitaler Medien bewusst zu werden, um Verantwortung für ihr Tun und ihr Lernen selbst übernehmen zu können.

 

Die Ergebnisse des EU-Projekts »MTTEP – Mobilising and Transforming Teacher Education Pedagogies« (mttep.eu) befähigen Lehrkräfte und Lehrerausbilder dazu, digitale, mobile und soziale Medien angemessen im Unterricht zu nutzen und neue Unterrichtsszenarien für den Einsatz mobiler Geräte zu entwickeln. Im Rahmen des Projekts wurden eBooks mit Unterrichtsszenarien, ein Online-Kurs zur Einführung in das Mobile Lernen, ein Toolkit zur Vorbereitung und Durchführung von Lehr-Lernszenarien des mobilen Lernens im Unterricht und weiterführende Video-Tutorials erstellt, die von jedem kostenlos genutzt werden können. Sie sind unter www.mobilelearningtoolkit.com zu finden.


Der OER Online-Kurs zum mobilen Lernen in der Lehrkräfte Aus- und Weiterbildung ist frei adaptier- und veränderbar. Zugang erhalt man unter: https://goo.gl/wjc6A2.


Es ist geplant, diese Unterlagen auch auf Deutsch herauszubringen und die bisherigen Materialien und Datenbanken zu erweitern, sollten es weitere Drittmittelförderer geben, die das erfolgreiche und vielversprechende Projekt weiterentwickeln wollen. Informationen dazu gibt es für Interessierte in 2018, wenn Sie sich unverbindlich beim Netzwerk des Projekts anmelden: www.mobilelearningtoolkit.com/network.html


Projektpartner: Hochschule der Medien Stuttgart, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Rennbuckel Realschule Karlsruhe, University of Hull (UK), University of Technology Sydney (Australien), Western Norway University of Applied Sciences (Norwegen), Metis videregående (Bergen), Lentiz Reviuslyceum (Niederlande)

 

Kontakt: Dr. Ulf Frank Kerber – Pädagogische Hochschule Karlsruhe (Kerber@ph-karlsruhe.de)