13.11.2018 Wettbewerbe
09.11.2018 Bildungsnews
08.11.2018 Neu auf dem Server

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

„Naseweis und wunderfitzig“: 5. Mundartwettbewerb in den Schulen (2018/2019)

„Neugierig“, also „naseweis und wunderfitzig“, mit Mundart und Dialekt umgehen – das ist erklärtes Ziel des Arbeitskreises „Mundart in der Schule“, der den Wettbewerb im Auftrag der beiden mit mehr als 3000 Mitgliedern führenden baden-württembergischen Mundartvereinigungen organisiert.

 Prämiert werden insbesondere Projektarbeiten von Klassen, schulischen Arbeitsgemeinschaften oder von Schülergruppen (Klassenstufe 1-13) aller Schularten, die sich mit alemannischen, fränkischen und schwäbischen Mundartthemen befassen.

Beispiele für mögliche Wettbewerbsbeiträge:
•Herstellung eines Mundartbuches (Gedichte, Geschichten)
•Produktion bzw. Aufführung eines Theaterstücks, Kabaretts oder Musicals in Mundart
•Ausstellung zu den Themen Mundart, Mundartautoren, -künstler
•Erforschung der Mundart im Umfeld der Schule (Dorf, Stadt, Kreis)
•Audiovisuelle Projekte wie Hörspiel oder Film
 
Sie werden nach Abschluss in einem schriftlichen Projektbericht (ca. 5 Seiten DIN A4) dokumentiert. Texte, Fotos bzw. Film- und Tonträger etc. sollten beigefügt werden (jeweils dreifache Ausfertigung).

 Einsendeschluss ist der 31. März 2019. Die Preise in einer Gesamthöhe von 2.500 Euro werden im Rahmen eines „Mundartfestes“ an den „St. Ursula Schulen“ in Villingen-Schwenningen am Samstag, 29. Juni 2019 überreicht. Dabei besteht für alle Preisträger die Möglichkeit, ihre Beiträge öffentlich vorzustellen.

Einsendungen an:

Arbeitskreis „Mundart in der Schule“

c/o Pius Jauch

Haslenstr. 38
78662 Bösingen
Mail: pius.jauch@mund-art.de

 

Nähere Informationen unter http://www.mundart-in-der-schule.de