23.10.2017 Bildungsnews
23.10.2017 Wettbewerbe
09.10.2017 Wettbewerbe

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Super Fast und super gut? Ein Wissenschaftsvideo in 48 Stunden

Webvideomacher, Schüler, Wissenschaftler und Kommunikatoren sollten sich am 19. Juni 2017 um 12 Uhr bereithalten für Super Fast, das Special im Webvideo-Wettbewerb Fast Forward Science: Ab dann läuft die Zeit für alle, die in nur 48 Stunden ein überzeugendes Wissenschaftsvideo produzieren und damit attraktive Preise gewinnen wollen. Erstmals können auch Snapchat oder Instagram Stories eingereicht werden. Das Thema wird mit dem Startschuss der 48h-Challenge auf www.fastforwardscience.de bekanntgegeben.

Webvideomacher, Schüler, Wissenschaftler und Kommunikatoren sollten sich am 19.  Juni 2017 um 12 Uhr bereithalten für Super Fast, das Special im Webvideo-Wettbewerb Fast Forward Science: Ab dann läuft die Zeit für alle, die in nur 48 Stunden ein überzeugendes Wissenschaftsvideo produzieren und damit attraktive Preise gewinnen wollen. Erstmals können auch Snapchat oder Instagram Stories eingereicht werden. Das Thema wird mit dem Startschuss der 48h-Challenge auf www.fastforwardscience.de bekanntgegeben. Es wird eines sein, zu dem jede Wissenschaftsdisziplin etwas beitragen kann. Bis zum 21. Juni 2017, 12 Uhr müssen die Videos eingereicht werden. Bei Super Fast gewinnen die drei besten Videos Preisgelder in Höhe von 500 Euro, 300 Euro und 200 Euro sowie die Teilnahme am 10. Forum Wissenschaftskommunikation in Braunschweig. 

Erfüllen die Super-Fast-Videos die entsprechenden Kriterien, können sie zusätzlich in einer der anderen Wettbewerbskategorien eingereicht werden.
 
Der Webvideo-Wettbewerb Fast Forward Science wurde von Wissenschaft im Dialog und dem Stifterverband initiiert, um Webvideos stärker als Kommunikationsmittel für wissenschaftliche Themen sichtbar zu machen. Er wird 2017 zum fünften Mal ausgerufen und seit 2016 von der Carl Zeiss AG gesponsert. 

Informationen und Teilnahmebedingungen: www.fastforwardscience.de



Ihre Ansprechpartnerinnen bei Wissenschaft im Dialog (WiD):

Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dorothee Menhart
Tel.: 030 2062295-55
dorothee.menhart@w-i-d.de     

Projektmanagerin Fast Forward Science
Wiebke Hahn
Tel.: 030 2062295-31
wiebke.hahn@w-i-d.de