Buchtipps, Methoden, Konzepte und Projekte rund ums Lesen und Vorlesen bietet der Ideenpool Lesen gegliedert für alle Schularten und auch für den Elementarbereich.

Lesescouts

Worum geht es bei diesem Projekt?

Bei diesem Projekt der Stiftung Lesen geht es darum, dass eine Gruppe von lesebegeisterten Schülerinnen und Schülern – die sogenannten „Lesescouts‘“– selbst Aktionen zur Leseförderung für die Mitschülerinnen und Mitschüler an der Schule organisiert.
Dabei kann es sich um Lesungen, ein Quiz, eine Rallye oder auch einen Fotowettbewerb handeln. Zugrunde liegt der Gedanke, dass Gleichaltrige ihre Mitschülerinnen und Mitschüler mit solchen Leseaktionen auf ganz andere Weise motivieren können als Lehrerinnen und Lehrer oder andere Erwachsene. Das Lesescouts-Projekt setzt also auf den Peer-Group-Effekt, bei dem Jugendliche mit großer Überzeugungskraft für das Lesen werben können, da den Meinungen und Empfehlungen von Gleichaltrigen erfahrungsgemäß großes Vertrauen entgegengebracht wird. Außerdem sollen durch dieses Projekt Gelegenheiten geschaffen werden, sich in lockerer Atmosphäre außerhalb des Unterrichts zum Thema Lesen auszutauschen.




Weitere Informationen:   https://www.stiftunglesen.de/lesescouts


Teilnahmevoraussetzungen  beim Projekt „Lesescouts“



Beispiele von Schulen die das Projekt  „Lesescouts“  umsetzen:


Erste Aktionen der Realschule PLUS und der FOS Birkenfeld

Buchtitelwettbewerb

In 110 Büchern um die Welt

Elfen, Drachen, Trolle - Im Reich der Fabelwesen

Lesepicknick

Die Büchersäule in der Mannlich - Realschule

Die Lesescouts am Hilda-Gymnasium Pforzheim

Die Lesescouts-AG am Hölderlin-Gymnasium Stuttgart

Aktionen der Lesescouts am Hölderlin-Gymnasium Stuttgart:   

Lesewinter  

Lesescouts Selfie Wettbewerb 

Logo - Wettbewerb



Informationen zur Planung und Durchführung des Lesescouts-Projektes an Schulen und  weiterführende Literaturhinweise:

https://www.stiftunglesen.de/lesescouts

Die Lesescouts - Das Wichtigste auf einen Blick

http://lese-scouts.blogspot.de/