Wie bewirbst du dich erfolgreich?
Wie sollte deine Bewerbung gestaltet sein?

Jeden Tag landen zahlreiche Bewerbungen auf den Schreibtischen der Personalchefs.
Dein Bewerbungsschreiben funktioniert dabei wie deine Visitenkarte und ist für den ersten Eindruck zuständig. Damit dem Bewerbungsschreiben eine Einladung folgt, sollte es einerseits den "Regeln" entsprechen und gleichzeitig deine persönliche Note zum Ausdruck bringen.

Folgende Tipps und Hinweise zeigen dir, wie du deine schriftliche Bewerbung aufbauen musst und was unbedingt enthalten sein sollte.


Nützliches und Wissenswertes rund um die Bewerbung

  • Training: Bewerbung um eine Ausbildungsstelle Inhalt: Ein interaktives Programm mit vielen Informationen rund um die Bewerbung um eine Ausbildungsstelle, beispielsweise zu den Themen Bewerbungsunterlagen, Einstellungstest, Online-Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Auswahltests, Absagen.
    Im "Infocenter" sind alle Dokumente im Word- und PDF-Format zu finden.
    Dieses Programm kann auch über die Agentur für Arbeit auf der Seite www.planet-beruf.de genutzt werden.

  • Die Form der schriftlichen Bewerbung: "Bitte formschön“ (PDF-Dokument, Dateigröße: 45,6 KB)
  • Immer mehr Firmen nehmen inzwischen Bewerbungen auch per
    E-Mail- und Online-Bewerbung entgegen. (PDF-Dokument, Dateigröße: 134 KB)
    Doch aufgepasst: So praktisch und fix das ist, auch hier gibt es einige Tücken, die man beachten muss. 

 

  • Schriftliche Bewerbung: Lebenslauf (PDF-Dokument, Dateigröße: 39 KB)

     

  • Der richtige Umgang mit Einstellungstests: (PDF-Dokument, Dateigröße: 48 KB)

    Manchmal dauern Einstellungstests mehrere Stunden, trotzdem hast du viel zu wenig Zeit dafür. Das ist Absicht, der "Test im Test": Bleibst du unter Stress ruhig oder flippst du aus? Also: zwischendurch keine Panik, wenn du nicht alle Aufgaben schaffst, das ist normal! Einfach cool und konzentriert bleiben.

 


Hast du alle Informationen gründlich durchgearbeitet und umgesetzt? Dann ist erste Hürde geschafft. Wenn Bewerbung und Einstellungstest in Ordnung waren, wirst du zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Dabei geht es nun darum, ob du auch persönlich überzeugen kannst.

 

Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch

 

Überzeuge nicht nur mit Worten:

Wenn Du dem Personalchef gegenübersitzt, zählen nicht nur Worte. Auch Deine Körperhaltung, Mimik und Gestik tragen einen großen Teil zur Beurteilung bei. Bleibe im Gespräch natürlich! Etwas Nervosität ist ganz normal und wirkt sich nicht negativ aus, wenn Du Deine Vorstellungen und Fähigkeiten deutlich machst.

 

Gut wirkt es, wenn du...

  • den Blickkontakt hältst,
  • deutlich sprichst,
  • den Gesprächspartner ausreden lässt,
  • freundlich lächelst,
  • dich bequem hinsetzt.


Schlecht wirkt es, wenn du...

  • den Kopf ständig nach unten neigst,
  • die Arme vor der Brust verschränkst,
  • ständig ernst schaust,
  • die Gesprächspartner nie direkt anblickst,
  • eine doppelte Portion Gel im Haar trägst,
  • auf der Stuhlkante sitzt,
  • zu auffällig oder zu leger gekleidet bist,
  • zu leise und unsicher sprichst,
  • zu viel sprichst
  • Kaugummi kaust.

 


Weitere Tipps

  • Wie bereite ich mich auf das Vorstellungsgespräch vor?
  • Dieses Dokument (PDF-Datei, Dateigröße: 79 KB) vermittelt dir noch mehr sehr nützliche Tipps zum Thema Vorstellungsgespräch.

Hier findest du noch weitere Informationen zu folgenden Fragen:

  • Wie finde ich einen Ausbildungsbetrieb?
  • Wie sollte meine Bewerbung gestaltet sein?
  • Wie bereite ich mich auf das Vorstellungsgespräch vor?
  • Wie bewerten mich die Personalchefs?

All das und noch viel mehr sehr Nützliches findest du auf den Seiten
des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.

Weitere Tipps zur erfolgreichen Bewerbung findest du auf der Homepage von Azubiyo