Was ist BOGY?

BOGY ist das Kürzel für den Prozess der Berufs- und Studienorientierung an den allgemein bildenden Gymnasien in Baden-Württemberg. Die Konzeption von BOGY wurde in mehreren Schritten entwickelt bzw. weiterentwickelt.

  • 1994: Vereinbarung zwischen dem Kultusministerium, dem Wissenschaftsministerium und dem Landesarbeitsamt zur Zusammenarbeit von Schule, Berufsberatung und Studienberatung auf der Sekundarstufe II; BOGY wurde Bestandteil des Schulalltages
  • 2000: Überarbeitung und Aktualisierung von BOGY und Veröffentlichung umfangreicher Handreichungen in Zusammenarbeit von Landesinstitut für Erziehung und Unterricht (LEU), Kultusministerium, Wissenschaftsministerium, Landesarbeitsamt und weiteren Partnern aus der Wirtschaft; Aufbau des Internetportals www.bogy.de
  • 2004: Verpflichtende Standards zur Berufs- und Studienorientierung im neuen Bildungsplan für das achtjährige Gymnasium auf den Jahrgangsstufen 6, 8, 10 und 12; im Anschluss Entwicklung verpflichtender Niveaukonkretisierungen zu diesen Standards und von Umsetzungs- und Organisationsbeispielen durch das Landesinstitut für Schulentwicklung (LS)
  • 2007: Völlige Überarbeitung des Internetportals www.bogy.de auf dem Landesbildungsserver durch das Landesinstitut für Schulentwicklung in Zusammenarbeit mit den BOGY-Partnerinstitutionen. Die Verwaltungsvorschrift vom 28.07.2007 zu "Praktika zur Berufs- und Studienorientierung an allgemein bildenden Schulen" gibt den derzeit gültigen Rahmen für den BOGY-Prozess ab.
  • 2010: Rahmenvereinbarung zur Zusammenarbeit von Schule und Berufsberatung zwischen dem Kultusministerium und der Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Baden-Württemberg zur Zusammenarbeit in der Berufsorientierung.
  • 2010: Veröffentlichung einer neuen BOGY-Handreichung für das achtjährige Gymnasium in Zusammenarbeit von Landesinstitut für Schulentwicklung (LS), Kultusministerium, Wissenschaftsministerium, Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Baden-Württemberg und Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT
  • 2014: Der Name des Internetportals musste von www.bogy.de in www.bogy-bw.de umgeändert werden.
  • 2014: Neue Rahmenvereinbarung zur Zusammenarbeit von Schule und Berufsberatung zwischen dem Kultusministerium und der Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Baden-Württemberg zur Zusammenarbeit in der Berufsorientierung.
  • Im Bildungsplan 2016 wird die Berufliche Orientierung zu einer Leitperspektive.
  • Im Herbst 2016 kommt der Leitfaden für die Kursstufe an die Schulen, der ab dem Schljahr 2017/18 Gültigkeit erhält.
  • Mit dem Schuljahr 2017/18 tritt auch eine neue Verwaltungsvorschrift sukzessive in Kraft (Vgl. 9.)
  • Ab dem Schuljahr 2018/19 beginnt das neue Fach Wirtschaft/Berufs- uznd Studienorientierung in der Klasse 8. Hier sind auch zahlreiche Kompetenzen zur beruflichen Orientierung festgelegt.
  • bis 31.07.2018 ständige Aktualisierung der BOGY-Homepage