- Die indirekte Rede im Konjunktiv
Skip to content

Die indirekte Rede im Konjunktiv

Auf dieser Seite befindet sich eine Übersicht über die Formen der indirekten Redewiedergabe im gepflegten Hochdeutsch, also in literarischen Werken, in Pressetexten und beim Aufsatzschreiben (Inhaltsangaben, Texterörterungen, Essays). Häufig verwendet man hier die indirekte Rede mit Konjunktiv.

Durch den Gebrauch des Konjunktivs zeigt man, dass man sich präzise und gewählt ausdrücken möchte und Distanz zur wiedergegebenen Aussage hält. Allerdings ist die Verwendung des Konjunktivs den Lernenden heutzutage bei der Redewiedergabe oft wenig geläufig. Das unten stehende Angebot soll ihnen daher helfen, ihr Wissen in dieser Hinsicht zu vervollständigen.  



Comic

Mit der indirekten Redewiedergabe kann man wiedergeben, was andere Personen gesagt, geschrieben, gedacht oder empfunden haben.
Dabei kann man auf verschiedene Formen der indirekten Wiedergabe zurückgreifen. In den folgenden zwei Arten der Redewiedergabe wird auch heute noch häufig der Konjunktiv verwendet:

Wie Fragen und Aufforderungen wiedergegeben werden, wird in einem Unterkapitel erläutert:

Die indirekte Redewiedergabe wird meist mit einer Redeeinleitung begonnen. Diese steht oft vor der indirekten Redewiedergabe, damit deutlich wird, dass man eine fremde Rede wiedergibt.

Einen Überblick über die verschiedenen Formen der Redewiedergabe bietet eine Icon download Präsentation Icon ppt. Sie legt den Schwerpunkt auf die indirekte Rede im Konjunktiv und eignet sich als Einführung in das Thema indirekte Redewiedergabe.

Eine ausführliche Übersicht über die indirekte Rede können Sie als download-Icon word-Datei Icon ms-word  und als download-Icon pdf-Datei Icon pdf-Datei herunterladen.

In der rechten Randspalte befinden sich Arbeitsblätter und Übungen sowie die Navigation.

Von diesem Server wird auf zahlreiche Seiten anderer Anbieter verwiesen, für die wir nicht verantwortlich sind und nicht haften.