- Unterrichtseinheit zu dem Jugendbuch "Geboren 1999"
Skip to content

Unterrichtseinheit zu dem Jugendbuch "Geboren 1999"

Unterrichtseinheit zum Jugendbuch "Geboren 1999"

Reproduktionsmedizin - ein kontroverses Thema im Deutschunterricht

Ein Unterrichtsvorschlag zu "Geboren 1999" von Charlotte Kerner

In dem Roman "Geboren 1999" werden die unterschiedlichen Möglichkeiten vorgestellt, eine menschliche Eizelle zu befruchten als auch die unterschiedliche Methoden das werdende Kind auszutragen.
Invitro-Fertilisation, Retortenbaby, pränatale Diagnostik, genetischer Fingerabdruck u.Ä. sind Begriffe, mit denen Schülerinnen und Schüler immer öfters durch die modernen Biowissenschaften und die Medizin konfrontiert werden. Die Unterrichtseinheit vermittelt Schülerinnen und Schülern über die Lektüre und die sie begleitende Internetrecherche das gesellschaftliche und ethische Konfliktpotential der Reproduktionsmedizin.

Anmerkungen zur Aktualität
Obwohl der Roman als Science-Fiction-Roman gehandelt wird, kann er schon etliche Jahre nur noch sehr eingeschränkt unter diesem Begriff gelesen werden.
Die im Text angesprochene Entwicklung der Humanmedizin zum Thema der künstlichen Befruchtung und Schwangerschaft ist inzwischen von der Realität größtenteils eingeholt worden. Das Buch bietet aber die Möglichkeit diese Entwicklung zurück zu verfolgen und wird dadurch gerade für Mädchen lesenswert. Gegenüber der Thematik "Mutterwerdung" zeigten sich in besonderem Maße Schülerinnen aufgeschlossen.

Anmerkungen zu den im Roman angeschnittenen Themen
Aus zeitlichen Gründen wurde eine Beschränkung auf zwei bis drei Themenkomplexe erforderlich.

Kurzinformation
 

Zielgruppe Zweijährige Sozialpädagogische Berufsfachschulklasse
Altersgruppe 15 - 17 Jahre
Betroffene Unterrichtsfächer Biologie, Chemie, Ernährungslehre, Erziehungswissenschaft,   Gemeinschaftskunde mit Geschichte, Religion/Ethik, Werkunterricht
Zeitaufwand 12 - 14 Stunden
Literatur Charlotte Kerner: "Geboren 1999", Beltz & Gelberg, 2011 Gulliver Taschenbuch 737,
Taschenbuch - 168 Seiten - Beltz und Gelberg
Preis:  EUR 6,95
ISBN: 3-4077-87375
Film Geboren 1999  nach dem Drehbuch von Beate Langmaack und Kai Wessel.
Südwestfunk Media GmbH, Programmverwertung, Heinz-Bredow-Straße 20, 76530 Baden-Baden, Tel.: 0 72 21 - 92 41 32 / 33
Kenntnisse
  1. Kenntnisse über den Verlauf der Schwangerschaft und die Geburt eines Menschen.
  2. Kenntnisse über die Zellteilung (Chromosomen, Erbinformationen, DNA  u.Ä.).
  3. Selbstständiges Arbeiten mit dem Textbearbeitungsprogramm.
  4. Kopieren, Einsetzen, Senden oder Verlinken von Bildmaterial aus einer Datei.
  5. Erstellen einer Mindmap.
  6. Umgang mit der Digitalkamera.
  7. Kenntnisse über "webquest".
  8. Zugang zu Computern mit Internetzugang.
Lernziele
  1. Orientierungshilfe bei der Identitätssuche.
  2. Auseinandersetzung mit den durch die Reproduktionsmedizin verbundenen moralischen, ethischen und gesetzlichen Problemen.
  3. Recherchieren und Präsentieren mit PC.
Themenbereich
  1. Persönlichkeitsentwicklung eines Jugendlichen, Beziehungsprobleme in der Familie.
  2. Probleme der Reproduktionsmedizin.
  3. Verantwortung eines Wissenschaftlers.
  4. Darstellungsmittel im Film.

Eine inhaltliche Übersicht der Unterrichtseinheit wird gesondert gezeigt. Hier Icon interner Link zur Übersicht.

Zu Icon interner Link Unterrichtsstunden und Arbeitsaufgaben in ausführlicher Beschreibung.

Geboren 1999 von Charlotte Kerner
Informationen zur Unterrichtseinheit des Jugendromans "Geboren 1999" von Charlotte Kerner mit Arbeitshinweisen und Arbeitsblättern
Eingangsseite
Reihenfolge der Unterrichtsstunden (Kurzfassung)
Einführung in den Text
Arbeitsaufgaben zum Text
Inhalt des Jugendromans
Themenkreise des Jugendromans
Aufsatzthemen
Übersicht Arbeitsblätter
Tonskulptur eines Schülers aus dem Werkunterricht, die in Begleitung zu dem Jugendbuch "Geboren 1999" geschaffen wurde,zur Vergrößerung
icon_zoom.gif  zur Vergrößerung und weiteren Information
Foto: Klassenlehrerin (1996)
Von diesem Server wird auf zahlreiche Seiten anderer Anbieter verwiesen, für die wir nicht verantwortlich sind und nicht haften.