- Oszilloskop
Skip to content
 
Einfaches Oszilloskop
Grundfunktion eines Oszilloskopes.

ein Java-Applet von Fu-Kwun Hwang.



Dieses Java Applet zeigt die Grundfunktionen eines Oszilloskops. Das Oszillopskop ist ein elektronisches Instrument, das häufig dazu eingesetzt wird, um Messungen elektrischer Größen durchzuführen. Das wichtigste Bauteil eines Oszilloskops ist die Kathodenstrahlröhre. Sie ist eine Vakuum-Röhre in welcher die Elektronen durch elektrische Felder beschleunigt und abgelenkt werden.
Die Elektronen werden in den verschiedenen Richtungen durch zwei Plattenpaare im Hals der Röhre abgelenkt, die rechtwinklig aufeinander stehen.

(1) Das Signal für das Plattenpaar, das in horizontaler Richtung ablenkt (x-Achse),wird durch einen Generator erzeugt.
Die mathematische Form des Spannungsverlaufs ist Fx(t)= C t + D (Grundeinstellung)

  • C : Zeitskala
  • D : horizontale Verschiebung

(2) Das äußere Signal, das gemessen werden soll, wird an die vertikalen Ablenkplatten angelegt (y-Achse).
Die voreingestellte Form für dieses Applet ist Fy(t)= A sin(w t + B)

  • A ist die Verstärkung (Amplitude)
  • w ist die Winkelgeschwindigkeit (2*Pi*Frequenz) - also zur Frequenz proportional
  • B ein Verschiebungswinkel.(Eingabe :Winkel in Grad)

Man kann das Signal an der x-Achse oder y-Achse auf jede dieser Signalformen ändern.

Es kann auf verschiedene Arten betrieben werden:

X = C t + D X = A sin( w t + B)
Y = A sin(w t + B) Grundeinstellung Lissajous Figuren
Y = C t + D für ein Oszilloskop nicht sinnvoll

Klicken Sie in einen Knopf und ziehen Sie mit der Maus im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn.
um die Werte für
Time/Div (Zeit je Skalenteil),
Volt/Div (Spannung je Skalenteil),
yOffset oder xOffset.(y- oder x-Verschiebung)

zu verändern.


Haben Sie Anregungen? hwang@phy03.phy.ntnu.edu.tw

Von diesem Server wird auf zahlreiche Seiten anderer Anbieter verwiesen, für die wir nicht verantwortlich sind und nicht haften.