- Haushaltsführerschein in Baden-Württemberg
Skip to content

Haushaltsführerschein in Baden-Württemberg

Haushaltsführerschein in Baden-Württemberg

Beim Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten der Ernährungs- und Verbraucherbildung sowie des Haushaltsmanagements sind Schulen und Elternhäuser in besonderer Weise gefordert.
Die LandFrauenverbände und der Deutsche Hausfrauen-Bund stehen den allgemeinen Schulen als außerschulische kompetente Partner zur Seite.

Kontakt

Interessierte Grundschulen, Haupt- und Werkrealschulen, Realschulen, Sonderschulen und Gymnasien, die in Zusammenarbeit mit den LandFrauenverbänden und dem Deutschen Hausfrauen-Bund das Projekt "Haushaltsführerschein" durchführen möchten, wenden sich bzgl. der Kontaktaufnahme zu den außerschulischen Partnern an die Arbeitsstellen Kooperation, angesiedelt bei den unteren Schulaufsichtsbehörden (früher Staatliche Schulämter).

Informationen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Vereinbarung zwischen dem Kultusministerium Baden-Württemberg und den LandFrauenverbänden vom 29. März 2004 sowie der Vereinbarung zwischen dem Kultusministerium Baden-Württemberg und dem Deutschen Hausfrauen-Bund vom 25. Januar 2005.

Die Vereinbarungen können hier im Wortlaut herunter geladen werden:
Vereinbarung mit den LandFrauenverbänden Icon PDF
Vereinbarung mit dem Deutschen Hausfrauen-Bund Icon PDF

Themen

  • Ernährungslehre mit Lebensmittelerzeugung, Lebensmittelkunde und Nahrungszubereitung
  • Gesundheitsprophylaxe und Hygiene, Umwelt und Verbraucherkunde
  • Finanzmanagement im Haushalt
  • Kleidung-, Haus- und Wäschepflege
  • Familie
  • Soziale Schlüsselkompetenzen
Logo Landfrauenbund Südbaden
 
Logo Landfrauenbund Württemberg-Baden
 
Logo Landfrauenbund Württemberg-Hohenzollern
 
Logo Deutscher Hausfrauenbund
 
Logo Kultusministerium


Rahmenbedingungen

Die vorläufigen schulartspezifischen Rahmenbedingungen beinhalten Module, die zum Erwerb des Haushaltsführerscheins führen. In Kürze werden diese vorläufigen schulartspezifischen Rahmenbedingungen durch schulartübergreifende Module ersetzt und an dieser Stelle in das Netz eingestellt.

Andockpunkte in den neuen Bildungsplänen der allgemeinen Schulen

Als Basis für die Vermittlung erweiterter Haushaltskompetenz in Kooperation mit den außerschulischen Partnern bieten sich die Fächerverbünde "Materie - Natur - Technik" und "Wirtschaft - Arbeit - Gesundheit" (Hauptschule und Werkrealschule), das Fach "Mensch und Umwelt" (Realschule), das Fach "Naturwissenschaft und Technik" (Gymnasium) und ggf. der Fächerverbund "Mensch, Natur und Kultur" (Grundschule) an.
Die Schulen haben im Rahmen ihres schuleigenen Curriculums die Möglichkeit, die genannten Themen zu ergänzen, zu vertiefen und zu erweitern.
Eine weitere Möglichkeit ist die Vermittlung erweiterter Haushaltskompetenz in Form von freiwilligen Arbeitsgemeinschaften.

Folgende Materialien stehen zum Download zur Verfügung:

Die Module "Grundstufe" zielen auf Kinder der Klassen 1 bis 4 (Elementare Kompetenzen).
... zum Download Icon PDF
Die Module "Stufe 1" sind die Basis, die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schularten zum Erwerb eines Basis - Haushaltsführerscheins zu führen.
... zum Download Icon PDF
Die Module "Stufe 2" Zielen ebenfalls auf Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schularten, stellen allerdings höhere Anforderungen an den Erwerb des Haushaltsführerscheins als in Stufe 1.
... zum Download Icon PDF


Zertifikat

Das von der Schule und den außerschulischen Partnern gemeinsam zu vergebende Zertifikat "Haushaltsführerschein" erhalten die Schülerinnen und Schüler dann, wenn sie die vorgesehenen Module erfolgreich durchlaufen haben. Das Zertifikat ist in drei Varianten angefügt. Die Schulen und die außerschulischen Partner können die drei Varianten nach ihren Bedürfnissen modifizieren.

Die drei Varianten des Zertifikates sind in einer PDF-Datei herunter ladbar:
Urkunde / Zertifikat Icon PDF (ca. 1,7 MB)


Honorierung der außerschulischen Partner

Für den Einsatz der außerschulischen Partner vor Ort bietet sich das Lehrbeauftragtenprogramm an. Dabei können Lehraufträge in Eigenverantwortung der jeweiligen Schule an Partner vergeben werden.
Für die Zusammenarbeit von Schule und den Partnern bestehen Fördermöglichkeiten im Rahmen von Stiftungen. Hierzu ist eine Prüfung vor Ort erforderlich.

Links auf die Internetseiten der Verände:

Landfrauenverband Südbaden
 
Icon externer Link  Landfrauenverband Württemberg-Baden
 
Icon externer Link  Landfrauenverband Württemberg-Hohenzollern
 
Icon externer Link  Deutscher Hausfrauenbund
Von diesem Server wird auf zahlreiche Seiten anderer Anbieter verwiesen, für die wir nicht verantwortlich sind und nicht haften.