Die U18-Jugendwahl

„U18 ist die Wahl für alle Kinder und Jugendlichen. Neun Tage vor „echten" Wahlen dürfen alle unter 18 ihre Stimme abgeben, unter nur leicht veränderten Bedingungen. Die Ergebnisse werden ausgewertet und veröffentlicht. U18 kann sowohl im Rahmen von Landes- und Bundestagswahlen als auch im Rahmen von Europawahlen durchgeführt werden. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten." (Deutsches Kinderhilfswerk). 1996 startete das Projekt und ist mittlerweile zu einer festen Initiative gereift, die von immer mehr Jugendlichen in Anspruch genommen wird. 2017 gaben bei der Bundestagswahl rund 220.000 Kinder und Jugendliche ihre Stimme ab (Ergebnis).

Auch bei der Europawahl 2014 durften die unter 18-Jährigen erstmals abstimmen. Bei der U18-Wahl wurden knapp 40.000 Stimmen abgegeben. Dabei wurde in allen Bundesländern gewählt, außer dem Saarland. Bundesweit siegte die CDU/CSU bei dieser Wahl mit 24,3%, gefolgt von der SPD mit 18,9%. Bündnis 90/Die Grünen erhielten 18,8%, Die LINKE: 7,8%, Piraten 7,2% und die Partei Mensch Umwelt Tierschutz: 6,1%.

 

Materialien:

  • Material "Jugendwahl U18", Unterrichtsmaterial, Informationen und didaktische Kommentare
  • Bundesweites Schulprojekt "Juniorwahl", Unterrichtsmaterial, Informationen und didaktische Kommentare

Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.