Liquid Democracy

Wordle
Bild: Wordcloud , erstellt von Mirja-Stefanie Schweigert
mit der Plattform Wordle.net

Liquid Democracy ist eine Mischform zwischen indirekter und direkter Demokratie. Man kann selbst entscheiden oder seine Stimme an eine andere Person, die beliebig ist, delegieren, die dadurch ein größeres Stimmgewicht erhält.

Als Einstieg in das Thema bietet sich ein Film (Linkliste im Material), eine Wordcloud oder ein Gedankenspiel an, wie jeder Schüler am Schulleben und an Entscheidungen beteiligt sein könnte.

Anschließend wird das Thema mithilfe des Materials erarbeitet. Dabei soll zunächst der Begriff „Liquid Democracy“ geklärt werden, um anschließend die Umsetzung sowie
Pro- und Contra-Argumente zu erarbeiten. Als Abschluss bietet sich ein Text Falk Steiners an, in der er das Scheitern der Piratenpartei (M3) beleuchtet.

Anzusetzen sind ein bis zwei Schulstunden, einsetzbar ist das Material ab Klasse 9.

 

Ergänzend bieten sich folgende Lernvideos an:

 


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.