Hier finden Sie Informationen zu den Bildungsplänen im Fach Geschichte, außerdem Unterrichtsmaterialien, Linksammlungen, Werkzeuge zur Eigenrecherche und Hinweise auf außerunterrichtliche Lernorte.

Bild 7: Die Filiale

Die Gewerbefreiheit und ihre Consequenzen
Die Gewerbefreiheit und ihre Consequenzen
Technoseum, Mannheim Vergrößerung

Aufgabe:

Richte das Augenmerk auf die Umgebung und die Jahreszeit des Bildes, auf die angebotenen Waren sowie auf den Hasen im Hintergrund.



Zum Lösungsvorschlag nach unten scrollen!







































Lösungsvorschlag:

7. In Zeiten der Gewerbefreiheit gilt nicht mehr das alte Prinzip der Zünfte, dass der Markt „schiedlich friedlich“ innerhalb der Zunft aufgeteilt wird. Stattdessen kann jeder Unternehmer so viele Filialen gründen, wie er möchte - ohne dass die Zunft regulieren würde, dass diese Filialen auch einem gewissen Standard genügen. Im tiefen Winter sitzt der Verkäufer von Kleidung im Freien. Die „neuen, modernen“ Händler bieten genau das an, was man braucht, und verdrängen so die alten. Der Verkäufer ist satt und zufrieden. Ihm geht´s gar nicht um die Kunden. Die kommen von alleine, er hat nämlich genau das, was sie brauchen, und kann auf sie warten. Unklar ist die Symbolik des Hasen: Ist er ein Zeichen für die ländliche Umgebung („Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen“?) symbolisiert er die Beute der kapitalistischen Jäger oder ist er ein Symbol für die Fruchtbarkeit (des Geschäfts)?