11.10.2021 Wettbewerbe
11.10.2021 Bildungsnews
02.10.2021 Neu auf dem Server

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

„10 Minuten Gier“ live aus dem Haus der Geschichte

Stuttgart (hdgbw) – Da die Museen geschlossen haben, bringt das Haus der Geschichte Baden-Württemberg die Ausstellung „Gier. Was uns bewegt“ zu den Menschen nach Hause. In der neuen Reihe „10 Minuten Gier“ zeigen Direktorin, Ausstellungsleiter und Kuratorinnen per Livestream an den nächsten Donnerstagen in kurzen Führungen jeweils einen Aspekt von Gier.

Am Donnerstag, 22. April 2021, um 19 Uhr beginnt Kuratorin Dr. Franziska Dunkel mit dem Thema „Gier und Profit“. Profitorientierte Landwirtschaft und Tierwohl – geht das? Wer macht den Milchpreis? Und wie hängt die Neue-Heimat-Pleite mit Immobilienspekulation in Freiburg zusammen?

 

Ausstellungsleiter Dr. Rainer Schimpf folgt am Donnerstag, 29. April 2021, um 19 Uhr mit der Führung „Gier und Betrug“. Die Skandale um die gefälschten „Hitler-Tagebücher“ und die Firma Flowtex sind legendär. Die beiden Betrüger Konrad Kujau und Manfred Schmider waren von Gier getrieben – aber nicht nur sie.

 

Am Donnerstag, 6. Mai 2021, um 19 Uhr widmet sich Museumsdirektorin Prof. Dr. Paula Lutum-Lenger dem Thema „Wie eine verführte Horde…“: Ein Ausbund der Gier war die Ausplünderung der jüdischen Deutschen in der NS-Zeit. Unternehmen und Häuser mussten weit unter Wert verkauft werden. Hausrat, Wertgegenstände, Sparbücher und Bargeld wurden beschlagnahmt. Um Jüdinnen und Juden umfassend auszurauben, führten Gestapo und Kripobeamte vor der Deportation Leibesvisitationen und Gepäckkontrollen durch. Das, was in den Häusern zurückblieb, wurde öffentlich versteigert – und zog „Schnäppchenjäger“ in Massen an.

 

Die Führungen werden live auf Instagram (@hdgbw) übertragen. Am Folgetag sind sie dann als Video auf der Website sowie auf den Social-Media-Kanälen Instagram, Facebook und Youtube des Hauses der Geschichte zu sehen. Wenn der Lockdown andauert, wird die Reihe fortgesetzt.

 

--

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Kommunikation

Ausstellung: Konrad-Adenauer-Straße 16

Verwaltung: Urbansplatz 2, 70182 Stuttgart

Tel.: 0711 212 39 65

Fax:  0711 212 39 88

www.hdgbw.de