25.10.2021 Bildungsnews
25.10.2021 Wettbewerbe
19.10.2021 Neu auf dem Server

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Gegen den Bewegungsmangel durch Corona: Kinderturnen in der Kita startet

Es wird gesprungen, gerannt und gelacht. Gruppenspiele werden ausprobiert und Bewegungslandschaften erobert. Dabei arbeiten pädagogische Fachkräfte der Kita und Sportfachkräfte aus dem örtlichen Turn- und Sportverein Hand in Hand zusammen und profitieren von den Erfahrungen und dem Wissen des jeweils anderen.

Das sind die Inhalte von „Kinderturnen in der Kita“ der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg. Mit insgesamt 40.000 Euro unterstützt die Stiftung auch im Kitajahr 2021/2022 Kinderturnstunden, die wöchentlich vom örtlichen Turn- und Sportverein in Kitas angeboten werden. Für mehr Bewegung im Kita-Alltag.

40.000 Euro für gesunde Kita-Kinder im Land

Auch im Kita-Jahr 2021/2022 fördert die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg deshalb trotz pandemiebedingten Herausforderungen Kinderturnangebote, die regelmäßig und zuverlässig in Zusammenarbeit mit einem Turn- & Sportverein in einer Kita in Baden-Württemberg angeboten werden. „Bereits zum 7. Mal konnten wir die Fördermaßnahme ausschreiben, das macht uns stolz! Wir haben in den vergangenen Jahren zahlreiche Tandems vor Ort besucht und überall war das Feedback positiv – die Kinder freuen sich jede Woche auf die Kinderturnstunde, die pädagogischen Fachkräfte profitieren mit Blick auf die Bewegungserziehung vom Austausch mit den qualifizierten Übungsleiter*innen und die Vereine konnten sich über einige neue Mitglieder freuen. Alle Tandems, die in diesem Jahr Teil der Maßnahme sind, stehen schon voller Vorfreude in den Startlöchern“, so Projektreferentin Isabelle Lamsfuss. Denn Kinder litten während der Pandemie durch die Einschränkungen, wie Vereinsschließungen, Homeschooling und Abstandregelungen besonders. Und auch die Turn- und Sportvereine hat die Pandemie und die damit verbundenen Schließungen stark getroffen. So verzeichnen die beiden Turnerbünde Baden-Württembergs, der Badische Turner-Bund e.V. und der Schwäbische Turnerbund e.V., besonders bei den Jüngsten starke Mitgliederrückgänge bzw. erschreckend niedrige Zuwachszahlen. 

Für mehr Bewegung im Kita-Alltag

Mit „Kinderturnen in der Kita“ sensibilisiert die Stiftung gemeinsam mit ihren Gründern Sparda-Bank Baden-Württemberg eG, Badischer Turner-Bund e.V. und Schwäbischer Turnerbund e.V. für die Bedeutung von Bewegung im Kindesalter, sie trägt das Kinderturnen in die Öffentlichkeit und setzt Impulse, langfristig Kinderturnangebote und tägliche Bewegungszeit im Kita-Alltag zu etablieren.

Projektförderer ist die AOK Baden-Württemberg. „Besonders die Prävention in Lebenswelten lebt davon, dass mehrere Partner vor Ort sich in regionalen, gesundheitsförderlichen Netzwerken zusammenfinden und engagieren. Zusätzlich zur Motivation der beteiligten Partner benötigt es fachliches, inhaltliches Wissen und hierin liegt die Stärke von “Kinderturnen in der Kita”. Jede Partnerin, jeder Partner bringt seine spezifischen Kenntnisse aus Sportpraxis, Pädagogik und vielem mehr ein. In der Zeit der Kooperation lernt man viel voneinander. Dieser praxisnahe Knowhow-Transfer führt zu einer Verstetigung der Umsetzung und damit zu mehr qualitativer Bewegungszeit für unsere Kinder in den Kitas sowie den kooperierenden Sportvereinen“, betont Alexander Kölle, Diplom-Sportwissenschaftler von der AOK Baden-Württemberg.

Alle geförderten Tandems: https://www.kinderturnstiftung-bw.de/aktuelles/kinderturnen-in-der-kita-20-21-startet/