23.07.2021 Neu auf dem Server
19.07.2021 Bildungsnews
12.07.2021 Wettbewerbe

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Jetzt bewerben: Grundschul-Präventionsprogramm „Tom Lehel’s WIR WOLLEN MOBBINGFREI!!“ von und mit TV-Star Tom Lehel und Experten-Team

Kinder früh fitmachen gegen Mobbing | Präventionsprogramm für 3.+4. Klassen | Grundschulen können sich bewerben

„Tom Lehel’s WIR WOLLEN MOBBINGFREI!!“ – so heißt das erste umfassende Präventionsprogramm für die 3.+4. Klassen. Es macht nicht nur die Schüler:innen fit gegen Mobbing, sondern richtet sich auch an Lehrer:innen und Eltern. Alle Grundschulen, die am Präventionsprogramm für Schüler:innen der 3.+4. Klassen, Lehrer:innen und Eltern teilnehmen möchten, können sich ab jetzt bewerben. Los geht es im kommenden Schuljahr 2021/2022. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Programm findet jeweils an zwei Tagen in Schulen in ganz Deutschland statt und wird von der Arbeitsgruppe der renommierten Mobbingforscherin Prof. Dr. Mechthild Schäfer, LudwigMaximilians-Universität München, wissenschaftlich begleitet und evaluiert. TV-Star Tom Lehel wurde als Schüler selbst gemobbt. 2018 gründete er die Stiftung „Mobbing stoppen! Kinder stärken!“ Heute ist Tom Lehel Anti-Mobbing-Visionär und geht in Grundschulen, um auf das Thema aufmerksam zu machen und aktive Präventionsarbeit zu leisten. „Tom Lehel’s WIR WOLLEN MOBBINGFREI!!“ ist das erste evidenzbasierte, umfassende Anti-MobbingPräventionsprogramm für Grundschulen in Deutschland. Die Betriebskrankenkassen BKK Akzo Nobel, BKK Pfalz, BKK Technoform, BKK VDN, BKK WIRTSCHAFT & FINANZEN, Daimler BKK, pronova BKK, R+V BKK, SBK und VIACTIV veranstalten die bundesweite Event- und Fortbildungsreihe 2021 und 2022 im Rahmen der Gesundheitsförderung. Was passiert, wenn Tom Lehel‘s WIR WOLLEN MOBBINGFREI!! an die Schule kommt? Bei dem Schulevent erzählt Tom Lehel von seinen eigenen Mobbingerfahrungen. Er bringt den Kindern das ernste Thema auf sympathische Weise nahe: mit coolen Pop- und Rocksongs, bei denen sie ausgelassen mitsingen und mittanzen sowie mit Rollenspielen und Gesprächen, die sie bestärken. Außerdem findet ein Elternabend mit Tom Lehel und den Pädagog:innen statt, bei dem Eltern grundlegendes Wissen über Mobbing und Cybermobbing und Medienerziehung vermittelt wird sowie Hilfestellung bei der Begleitung ihrer Kinder im sicheren Umgang mit Medien gegeben wird. Im Rahmen einer eintägigen Fortbildung lernen die Lehrkräfte der teilnehmenden Schulen: Woran ist Mobbing zu erkennen - und wie ist es von altersgerechten Konflikten zu unterscheiden? Die Lehrer:innen sammeln Wissen über die Methodik und den Umgang mit Mobbing in der Grundschule. Weitere Informationen gibt es hier: wirwollenmobbingfrei.de