19.07.2021 Bildungsnews
12.07.2021 Wettbewerbe
11.07.2021 Neu auf dem Server

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Digitale SchulKinoWoche mit überwältigendem Erfolg

Die jährlich stattfindende SchulKinoWoche musste in diesem Jahr in die digitale Welt verschoben werden: Statt in den Kinos wurden die Filme in den Klassenzimmern gezeigt. Was als Notlösung geplant war, ist zwischen dem 17. Juni und dem 2. Juli zum absoluten Hit geworden. In der 15. SchulKinoWoche Baden-Württemberg haben mehr als 39.600 Schülerinnen und Schüler in über 2.200 Klassenzimmer-Vorführungen Filme mit Bildungsplanbezug angeschaut.

„Wir freuen uns, dass auch in diesen etwas turbulenten Zeiten die Lehrkräfte unser Angebot so umfangreich genutzt haben“, resümiert Michael Zieher, Direktor des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg. „Denn die Filme der SchulKinoWoche sind nicht nur eine Abwechslung für die Schülerinnen und Schüler. Ziel ist vielmehr, dass sie durch den Bildungsplanbezug und die pädagogischen Begleitmaterialien im Sinne der Filmbildung in den Unterricht eingebettet werden.“ Insbesondere in Grundschulen erreichten Filme wie „Zu weit weg”, „Der Fall Mäuserich” oder „Die sagenhaften Vier” ein großes Publikum. Filme wie „Masel Tov Cocktail”, „Dear Future Children” oder „2040 - Wir retten die Welt!” nahmen in den weiterführenden Schulen gesellschaftlich wichtige Themen auf.

 

Darüber hinaus bot das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg als Veranstalter in diesem Jahr zu jedem Film Einführungsvideos an. Auch die bewährten Filmgespräche wurden wieder erfolgreich durchgeführt – und zwar per Videoübertragung in den Klassenzimmern. Dabei schalteten sich auch Regisseure wie der aus Stuttgart stammende Franz Böhm („Dear Future Children“) live in den Unterricht ein.

 

„Mit über 70 digitalen Filmgesprächen haben wir hier eine ganz neue Möglichkeit erschlossen, filmisches Know-how in die Klassenzimmer zu transferieren“, freut sich Michael Zieher.

 

Natürlich soll die kommende SchulkinoWoche im Frühjahr 2022 wieder in den über 100 Partnerkinos im ganzen Land stattfinden, denn der „Lernort Kino“ ist und bleibt der Ort, an dem Schülerinnen und Schüler Filme intensiv erleben können. Die Erfahrungen und Möglichkeiten der Digitalen SchulKinoWoche werden aber in das Angebot von Zusatzveranstaltungen einfließen und diese bereichern.

 

www.schulkinowoche-bw.de

 

Info zur SchulKinoWoche (SKW): Die SchulKinoWoche ist ein bundesweites Angebot zur Filmbildung, welches VISION KINO in Kooperation mit Partnern in allen 16 Bundesländern organisiert. Die SchulKinoWoche Baden-Württemberg wird veranstaltet von VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz und dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg, den Stadt- und Kreismedienzentren Baden-Württemberg, Kinomobil e.V., der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest, der MFG Filmförderung Baden-Württemberg, dem Landesverband Kommunaler Kinos sowie der Landesanstalt für Kommunikation. VISION KINO ist eine Initiative der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek und der „Kino macht Schule”-GbR und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.