16.08.2019 Bildungsnews
15.08.2019 Neu auf dem Server
30.07.2019 Wettbewerbe

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Veranstaltungen im Haus der Geschichte Baden-Württemberg im August 2019

Im August ist der Eintritt ins Haus der Geschichte frei!

Die Dauerausstellung des Museums in Stuttgart kann den ganzen Monat über kostenlos besichtigt werden: Sie bildet von Napoleon bis zum Stuttgart-21-Bauzaun mehr als 200 Jahre Landesgeschichte ab und gibt einen Überblick über die vielen Facetten Baden-Württembergs - von der Wirtschaft über die Wissenschaft bis zur Religion. Ebenfalls kostenfrei ist die große Landesausstellung "Vertrauensfragen. Der Anfang der Demokratie im Südwesten 1918 - 1924". Sie wird noch bis zum 11. August 2019 gezeigt. Darüber hinaus ist auch die neue Ausstellung "Attentat. Stauffenberg" zu sehen. Die Aktion "Der Sommer geht aufs Haus" bietet nicht nur viele Ausstellungen zum Nulltarif, sondern auch kühle Stunden im klimatisierten Museum.

Weitere Veranstaltungen im August:

"Ohne Unterschied des Geschlechts": Das neue Online-Projekt "Ohne Unterschied des Geschlechts" widmet sich dem vielfältigen Engagement von Frauen in der Kommunalpolitik. Seit 1919 dürfen Bürger*innen im deutschen Südwesten ihre Gemeindevertretung wählen. So steht es wörtlich in der neuen badischen und württembergischen Gemeindeordnung. Wieviele Frauen gehen seither den Schritt in die kommunalen Parlamente? Und wer sind sie?Die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung im Staatsministerium Baden-Württemberg Gisela Erler und das Haus der Geschichte gehen dieser Frage nach. Wir sammeln auf dieser Website Biografien und Erfahrungsberichte von Kommunalpolitikerinnen von 1919 bis heute. Wir wollen die Frauen in den Mittelpunkt rücken, mit ihren Erfahrungen, ihren politischen Zielen und allem, was sie erreicht und verändert haben. Dadurch entsteht ein facettenreiches Bild.Die Mitarbeit der Bürger*innen des Landes ist gefragt. Jede Art von Beitrag ist eine wertvolle Ergänzung unserer Datenbank. Beteiligen Sie sich auf der Internetseite: ohne-unterschied.de!

Gesprächsforum "Zugehörigkeit": Mitreden statt nur zuhören. Kurator Dr. Christopher Dowe führt am Donnerstag, 1. August 2019, um 18 Uhr durch die Sonderausstellung "Vertrauensfragen. Der Anfang der Demokratie im Südwesten 1914-1924" im Haus der Geschichte und diskutiert mit den Besucherinnen und Besuchern über historische und aktuellen Fragen: Wer soll zu uns gehören? Wer nicht? Was steht für uns? Die Ausstellung hat noch bis 11. August geöffnet. Die Teilnahme an der Führung kostet 5 €. Der Eintritt ist frei.

Familienführung: "Frisch-fromm-fröhlich-frei!": Für alle Sport-Fans bietet das Haus der Geschichte am Sonntag, 4. August 2019, von 14.30 bis 15.30 Uhr eine Familienführung! Im Museum gibt es viele Geschichten von Sportlern und Sportgegenständen aus 200 Jahren Landesgeschichte zu entdecken: über 100 Jahre alte Skier, den Originalfußball der WM 2006 oder die Boxhandschuhe der Weltmeisterin Regina Halmich. Treffpunkt ist im Foyer des Hauses der Geschichte. Die Führung kostet 5 € für Erwachsene und 1 € für Kinder. Der Eintritt ist frei.

Themenführung "Auf gute Nachbarschaft": Bei der Themenführung am Sonntag, 18. August 2019, um 14.30 Uhr erfahren die Besucherinnen und Besucher, welche historischen Erfahrungen und Ereignisse die Nachbarschaft der beiden Länder Frankreich und Deutschland geprägt haben. Verbunden im Geist der Revolution, getrennt durch den Krieg und wiedervereinigt als europäische Partner und Freunde. In den letzten zwei Jahrhunderten durchlebten die beiden Länder eine Beziehung mit Höhen und Tiefen. Treffpunkt ist im Foyer des Hauses der Geschichte. Die Führung kostet 5 €. Der Eintritt ist frei.

Familienführung "Was darf ich nicht, was muss ich tun? Die Rechte der Menschen und die Polizei in der Diktatur": Die Führung am Sonntag, 18. August 2019, um 15.30 Uhr richtet sich speziell an Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Anhand von ausgewählten Beispielen werden leicht verständlich Elemente der nationalsozialistischen Diktatur und das Handeln der Polizei erklärt. Es wird darauf geachtet, achtsam mit kindlichen Wahrnehmungen umzugehen. Kinder nehmen an der Führung grundsätzlich in elterlicher Begleitung teil. Wir bitten die Begleitpersonen während der Führung um Zurückhaltung, damit die Fragen und Antworten der Kinder Raum haben. Die Führung im "Hotel Silber" kostet 4 € für Erwachsene.

 

Kontakt:

Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 16, 70173 Stuttgart

Öffnungszeiten
Di bis So, 10 bis 18 Uhr
Do bis 21 Uhr
Mo geschlossen, außer an Feiertagen

Information, Anmeldung und Buchung von Führungen
Tel: 0711 212 3989
Fax: 0711 212 3979
besucherdienst@hdgbw.de