25.10.2021 Bildungsnews
25.10.2021 Wettbewerbe
19.10.2021 Neu auf dem Server

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Veranstaltungen zum „Pulver-König“ in Rottweil - Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Bis heute ist der Rottweiler „Pulver-König“ Max Duttenhofer (1843-1903) heftig umstritten. Die Städtischen Museen Rottweil und das Haus der Geschichte Baden-Württemberg widmen ihm nun Führungen auf dem Gelände der einstigen Pulvermühle am 24. Juli und einen Gesprächsabend am 26. Juli.

Für die einen hat der Pulver-Fabrikant seiner Stadt Wohlstand gebracht, für die anderen ist er das Paradebeispiel eines unersättlichen Machtmenschen. Max Duttenhofer und Leihgaben aus Rottweil sind auch Bestandteil der Ausstellung „Gier. Was uns bewegt“ im Haus der Geschichte in Stuttgart. Welche Bedeutung er noch heute für Rottweil und darüber hinaus hat, ist das Thema einer Gesprächsrunde am Montag, 26. Juli 2021, um 19 Uhr auf der Bühne des Zimmertheaters Rottweil im Bockshof. Johann Reißer liest aus seinem gerade fertig gestellten Duttenhofer-Roman. Es diskutieren Dr. Winfried Hecht (früherer Stadtarchivar Rottweil), Dr. Jörg Kraus (Universität Heidelberg), Dr. Rainer Schimpf (Ausstellungsleiter im Haus der Geschichte), Dr. Peter Staatsmann (Intendant des Zimmertheaters) und Cornelia Votteler (Geschichts- und Altertumsverein Rottweil). Moderiert wird der Abend von Martina Meyr (Leiterin der Städtischen Museen Rottweil). Der Eintritt ist frei.

Bereits am Samstag, 24. Juli 2021, widmet sich eine Führung um 14 und um 16 Uhr dem „Rottweiler Pulverloch“. Cornelia Votteler nimmt das Publikum mit zu Denkmalen der Industriegeschichte und in die bewegte Zeit des Großfabrikanten Duttenhofer. Sie gibt Einblicke in ein interessantes Kapitel Rottweiler Geschichte von der Pulverherstellung in der alten Pulvermühle über die Kunstseidenfabrik bis zur heutigen Nutzung des Areals als Gewerbepark Neckartal. Die Führung dauert ca. 90 Minuten und kostet pro Person 6 Euro (bis 18 Jahre frei).  Treffpunkt: Parkplatz beim Kraftwerk.

Anmeldungen für den Gesprächsabend und die Führung sind unter der Mailadresse dominikanermuseum@rottweil.de oder telefonisch unter 0741/7662 erforderlich.