16.08.2019 Bildungsnews
15.08.2019 Neu auf dem Server
30.07.2019 Wettbewerbe

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Vorlesestudie 2018: Regelmäßiges Vorlesen erleichtert Grundschülern das Lesenlernen

Vier von fünf Kindern mit Vorleseerfahrung fällt das Lesenlernen leicht

Rund 78 Prozent der Kinder, denen mehrmals in der Woche oder täglich vorgelesen wurde, fällt das Lesenlernen leicht. Bei den anderen ist das laut ihren Eltern deutlich seltener der Fall (50 Prozent). Fragt man die Kinder selbst, ist sogar mehr als die Hälfte der Grundschüler mit wenig Vorleseerfahrung frustriert, weil das Lesenlernen ihnen zu lange dauert (52 Prozent), gegenüber nur 28 Prozent derjenigen, denen regelmäßig vorgelesen wurde. Das sind die zentralen Ergebnisse der Vorlesestudie 2018.

Alle Ergebnisse sowie Vorleseempfehlungen für Kinder im Übergang von der Kita zur Grundschule finden sich unter: www.stiftunglesen.de/vorlesestudie 

Die aktuellen Leseempfehlungen bieten anspruchsvolle Erzählungen für kleine (Vor-)Leseexperten und leicht verständliche Texte für Kinder mit wenig Vorleseerfahrung. Farbenfroh und fantasievoll, abenteuerlich und wagemutig, lustig und absonderlich erzählen diese Anthologien von Menschen und Tieren, weit entfernten Ländern, bekannten Märchenwelten und beliebten Heldinnen und Helden. Hier kann man tief in die Schatzkiste der Geschichten greifen und ist bestens gewappnet, wenn die Kinder „noch eine!“ wollen.
Die komplette Empfehlungsliste finden Sie hier.

 

Kontakt:

Stiftung Lesen
Hans Georg Selge
Leiter Kommunikation
Römerwall 40, 55131 Mainz
Tel. (06131) 2 88 90-36
hans.selge@stiftunglesen.de