17.10.2019 Neu auf dem Server
09.10.2019 Bildungsnews
09.10.2019 Wettbewerbe

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Jetzt Lehrkräfte für den Lehrerpreis der Stiftung Kinderland nominieren

Preisgeld von 75.000 Euro für mehr Nachhaltigkeit an Schulen

Im April 2020 ehrt die Stiftung Kinderland erneut Lehrerinnen und Lehrer in Baden-Württemberg, die sich besonders für Nachhaltigkeit an ihren Schulen einsetzen. Der Lehrerpreis ist mit dreimal 25.000 Euro Preisgeld dotiert. Bis zum 31. Oktober können Lehrkräfte von ihren Schulen oder ihren Kolleginnen und Kollegen nominiert werden.
Denken und Handeln mit Blick auf die ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen der Zukunft sind wichtiger denn je – und sollten schon früh in der Schule ausgebildet werden. Der Lehrerpreis der Stiftung Kinderland würdigt deshalb herausragende Leistungen und besonderes Engagement im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, ist Schirmherr des Lehrerpreises, der 2020 zum zweiten Mal verliehen wird. Die Auszeichnung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, die in den Klassenstufen drei bis sechs an Schulen in Baden-Württemberg unterrichten und ihren Schülern den Stellenwert sozialer, ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit auf anschauliche Art vermitteln – etwa mithilfe besonderer Lern- und Lehrmethoden im Unterricht oder auch in außerschulischen Projekten. „Bereits zum zweiten Mal würdigen wir mit der Auszeichnung Lehrkräfte, die Schülerinnen und Schüler kreativ und kritisch an die großen Herausforderungen unserer Zeit heranführen“, erklärt Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung. „Um verantwortungsvolle Entscheidungen treffen zu können, spielen Handlungs- und Gestaltungskompetenzen zunehmend eine wichtige Rolle. Lehrerinnen und Lehrer, die sich dafür einsetzen, verdienen unsere besondere Anerkennung.“
 
Preisverleihung mit Kultusministerin Eisenmann in Stuttgart
Bewerbung und Auswahl für den Preis verlaufen in vier Schritten: Zunächst nominieren die Schulleitung oder das Lehrerkollegium vorbildliche Lehrerinnen oder Lehrer, die sich besonders für den Bereich BNE in den Klassenstufen drei bis sechs aller Schulen in Baden-Württemberg einsetzen. Die Nominierungsfrist endet am 31. Oktober. In einem zweiten Schritt geht die Stiftung Kinderland auf die nominierten Lehrkräfte zu und bittet sie, sich bis zum 15. Januar 2020 am Bewerbungsverfahren für den Lehrerpreis zu beteiligen. In einem dritten Schritt prüft ein Expertengremium die Bewerbungen und empfiehlt anschließend drei Lehrkräfte oder Teams für den Lehrerpreis. Die ausgewählten Lehrerinnen und Lehrer reisen schließlich zusammen mit ihren Schulleitungen zur Preisverleihung in die Landeshauptstadt nach Stuttgart. Das Preisgeld in Höhe von jeweils 25.000 Euro geht an die erfolgreichen Schulen, um weitere Projekte im Bereich BNE zu realisieren. Der Lehrerpreis der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg wird am 27. April in Stuttgart durch Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann verliehen. Unterstützt wird der Lehrerpreis von der experimenta Heilbronn, Medienpartner ist die Kinderzeitschrift ZEIT LEO.

Die Nominierung für den Lehrerpreis der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg erfolgt online unter www.lehrerpreis-bw.de.